Anzeige

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Backen im Sommer”


Anzeige

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:



Anzeige

Sommerfrüchten, z.B. Johannisbeeren, Pfirsiche, Himbeeren, Erdbeeren, Stachelbeeren, Nektarinen…

Mehl

Eier

Butter

Zucker

Küchenwaage

Rührschüssel

Backform

Rührgerät

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

 

Beispiele für biografieorientierte Fragen zum Thema

Was kennen Sie an typischen Kuchenrezepten für den Sommer?

Haben Sie selber gerne gebacken?

Was kann man noch gut mit Sommerfrüchten zubereiten?

Wie bekommt man Ihrer Erfahrung nach die Sahne am Besten steif und lange haltbar?

Was gab es in Ihrer Kindheit an Leckereien im Sommer?

Essen Sie im Sommer lieber kalte Speisen oder auch mal gerne Kuchen?

Gibt es ein besonderes Familienrezept, das es im Sommer häufig gab?

 

Beispiele für kleine Bewegungsübungen/ Wahrnehmungsübungen

An den Früchten riechen und sie probieren

Einen Teig kneten

Die Früchte schälen

Gemeinsam einen  Kuchen backen und ihn hinterher probieren

 

Beispiele für kleine Gedächtnistrainingsaufgaben

Ein Kuchenrezept erinnern und aufschreiben

Typische Sommerfrüchte aufzählen

Die (vorher besprochenen) Gegenstände abdecken und dann erinnern

Dinge aufzählen, die man zum Backen braucht, aber nicht in der Aktivierungskiste sind

Das Lied “Backe, backe Kuchen” gemeinsam Singen

Anzeige


Anzeige






Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top