Anzeige

Gedächtnistraining für Senioren. Ein Quiz rund um das Thema Werkzeug

Anzeige:





In dieser Gedächtnisübung drehen sich alle Fragen rund um das Thema Werkzeug. Das Quiz ist daher besonders gut für Beschäftigungsangebote mit Männern geeignet.
Bringen Sie wenn möglich einen Werkzeugkoffer mit in die Aktivierung und bieten Sie den Teilnehmenden an, sich den Koffer und das Werkzeug anzusehen und auch gerne alles anzufassen. Benennen Sie die Werkzeuge gemeinsam.

Werkzeuge, das sie gut in einem Werkzeugkoffer mitbringen kann, sind zum Beispiel:
Hammer, Feile, Nägel, unterschiedliche Zangen, Schraubendreher mit verschiedenen Spitzen, Winkel, Arbeitshandschuhe, Schrauben, ggfs. ein Akkuschrauber, Phasenprüfer, Zollstock, evtl. ein paar Stücke Kabel, usw…

Gedächtnistraining für Senioren. Ein Quiz rund um das Thema Werkzeug

Was ist kein Werkzeug?

1) Schraubenzieher

2) Bohrmaschine

3) Nervensäge (Lösung)

 

Was ist das Handwerkszeug eines Schmieds?

1) Hammer und Meißel

2) Hammer und Amboss (Lösung)

3) Hammer und Sichel

 

Was findet man nicht in einem Werkzeugkasten ?

1) Daumenschrauben (Lösung)

2) Holzschrauben

3) Flügelschrauben

 

Wofür braucht man eine Axt?



Anzeige:



1) zum Wände streichen

2) zum Holz hacken (Lösung)

3) zum Kleider bügeln

 

Wer braucht einen Hobel?

1) Tischler (Lösung)

2) Elektriker

3) Klempner

 

Was braucht man um einen Nagel einzuschlagen?

1) Zange

2) Säge

3) Hammer (Lösung)

Wörter mit – werkzeug –
Suchen Sie gemeinsam nach Wörtern, die Werkzeug enthalten. Schreiben Sie die bereits gefundenen Wörter an ein Flipchart oder machen Sie eine Liste auf einem großen Bogen Tonkarton.
Beispiele: Druckluftwerkzeug, Werkzeugkiste, Pressluftwerkzeug, Werkzeugtasche, Werkzeugkoffer, Handwerkszeug, Arbeitswerkzeug, Werkzeugkasten, Werkzeugschrank, Werkzeuge, Werkzeugwagen, Werkzeugverleih…

Planen Sie im Anschluss an die Gedächtnisübungen noch Zeit ein, um über Werkzeuge, Handwerksberufe und verborgene Talente zu sprechen. Wer möchte, darf gerne von früher erzählen!

Mit welchen Werkzeugen können die Senioren gut umgehen?
Mit was haben sie noch nie gearbeitet?
Wer hatte/hat Freude am Heimwerken?
Wer hat evtl. sogar einen Handwerksberuf ausgeübt?
Wie sah der Werkzeugkeller der Senioren früher aus?
Wer hat zum Beispiel auch außerhalb des Hauses gerne mit Wekzeug gearbeitet, z.B. im Garten, am Auto…?



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo, mir fallen noch Schlager ein, wie:
    – Keine Bange, wir holen eine Zange (Hauff/Henkler)
    – Und dann hau ich mit dem Hämmerchen das Sparschwein, das Spar…..kaputt
    LG, Floritta

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.