Anzeige

Ein Mitsprechgedicht zum Thema Berufe

Anzeige:





Wir gehen heut mal in den Garten,
als Gärtner muss man gründlich … harken.

Der Koch in seiner großen Küche,
zaubert Geschmäcker und … Gerüche.

Der Bäcker in der Bäckerei,
backt so manche Lecke … rei.

Der Feuerwehrmann kommt bei Alarm,
er rettet uns auf seinem … Arm.

Herr Polizist, ach bitte sehr,
läuft hinter Dieb und Gauner… her.

Der Arzt in seinem weißen Kittel,
hat Spritzen und auch and’re … Mittel.

Ein Briefkasten wär‘ immer leer,
wenn da nicht der Postbote … wär‘.

Der Bauer auf dem Feld mit Trecker,
früh morgens klingelt ihm der … Wecker.



Anzeige:



Der Kellner bringt Menü und Wein,
wir essen heut‘ bei Kerzen … schein.

Der Kapitän, der lenkt sein Schiff,
doch hoffentlich nicht auf ein … Riff?!

Der Fahrer vom Bus fährt Passagiere,
Damen, Herren, Kinder und … Tiere.

Welche Reime fallen Ihnen noch ein..? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar.

 



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Die Sopranistin hell und klar,
    Singt ihr Lied ganz wunderbar.

    Der Matrose in der Kombüse,
    schnibbelt klein und fein das Gemüse.

    Die Krankenschwester ach oh Schreck,
    nimmt dem Patienten die Angst wohl weg.

    Wenn die Uhren achte schlägt,
    Kommt der Lehrer angefegt.

    Wenn der Tischler baut ne Bank,
    Eins, zwei, drei folgt auch ne Schrank.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.