Blau-weiße Ferien- Eine Bewegungsgeschichte mit Tüchern

Bei dieser Bewegungsgeschichte bekommt jeder der Senioren ein blaues und ein weißes Tuch in die Hand (es funktionieren auch Servietten). Bei weniger fitten Gruppen, bekommt jeder nur ein Tuch, die eine Hälfte der Senioren ein weißes und die andere Hälfte ein blaues. Immer wenn das Wort “weiß” oder “blau” in der Geschichte vorkommt, wird das entsprechende Tuch in die Luft gehoben.
Hier finden Sie passende Tücher bei Amazon.*

Blau-weiße Ferien

Die kleine Jennifer freut sich sehr auf den Urlaub bei den Großeltern. Ihre Großeltern wohnen in Bayern und das bedeutet, dass die Ferien blau-weiß werden. Blau-weiß sind die Farben von Bayern: Das hat Jennifer in der Schule gelernt. Jennifer findet es lustig, dass man die Farben blau und weiß in Bayern wirklich überall sieht. Als sie noch kleiner war, dachte sie immer, dass alle Bayern Fans des Fußballvereins Schalke wären. Für Jennifer ist Bayern der schönste Ort auf unserem blauen Planeten.

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



An dem Tag ihrer Abreise zieht Jennifer ein blaues Dirndl mit einer weißen Bluse an. Das Kleid hat ihr ihre Großmutter in den letzten Ferien gekauft und sie freut sich, dass es noch passt, obwohl sie ein ganzes Stück gewachsen ist. Die Sonne lacht und der Himmel ist blau. Ein paar kleine weiße Wolken sind zu sehen. Die Wolken sehen aus wie weiße Schäfchen. Es ist genau der richtige Tag, um eine Fahrt ins Blaue zu machen. Wobei die Fahrt ja eigentlich nicht ins Blaue sondern in das blau-weiße Bayern geht.

Ihre Großmutter freut sich sehr als Jennifer ankommt. Auch sie hat zur Feier des Tages ein Dirndl angezogen. Ein rotes mit einer weißen Bluse, der Opa hat sich ein blaues Jacket über die Lederhose und das weiße Hemd gezogen. Um die Ankunft von Jennifer zu feiern, gehen sie gemeinsam in einen Biergarten. In dem Biergarten ist alles mit blau-weißen Wimpeln geschmückt und als sie Hunger kriegt, bekommt sie ein Brötchen mit einem Leberkäse in einer blau-weißen Serviette. Als sie den Biergarten verlassen, ist der Opa ganz lustig, weil er ein kleines bisschen blau  ist.  Es war ein schöner Ferienauftakt und Jennifer weiß, dass ihre blau-weißen Ferien so wundervoll werden wie in jedem Jahr.

 


Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.