ABC-Reimrätsel: Buchstabe W

Dieses Reimrätsel dreht sich um Begriffe mit dem Anfangsbuchstaben W. Wer findet das passende Reimwort, das den Satz vervollständigt? Lesen Sie den Senioren die Sätze des Rätsels langsam und deutlich vor und lassen Sie sie erraten, welches der gesuchte Begriff sein könnte. Wird keine Lösung gefunden, können Sie die Senioren mit ausgedachten Tipps und Hinweisen auf dem Weg zur Lösung unterstützen. Sie können dieses Reimrätsel auch im Rahmen Ihres Gedächtnistrainings mit Senioren und Menschen mit Demenz einsetzen.

Viel Spaß beim gemeinsamen Raten und Rätseln!

  1. Du hast recht, keine Frage,
    zum Wiegen hole ich die … Waage
  2. Jede Biene hat ihre eigene Aufgabe,
    am Ende landet Honig in der … Wabe
  3. Im Wald vorm Schloss hausten Drachen,
    daher stellte der König vor das Tor … Wachen
  4. Wir packen die Eier in Schachteln,
    sie legten fleißig unsere … Wachtel
  5. Ich konnte nicht weiterlaufen, wie schade,
    verlor das Rennen mit nem Krampf in der … Wade
  6. Damit machst du dich zum Affen,
    ich halte überhaupt nichts von … Waffen
  7. Ich kann die Einkäufe nicht tragen,
    holst du bitte einen … Wagen
  8. Manchmal fühlt es sich an wie eine Qual,
    muss man entscheiden und hat die … Wahl
  9. Sobald du bist bereit,
    erfährst du die ganze … Wahrheit
  10. Am Meer war ich schonmal,
    aber nie sah ich einen … Wal
  11. Ich freue mich, wir sehen uns bald,
    dann gehen wir spazieren im … Wald
  12. Es war eine Tapete mit Strand,
    die wir klebten an die … Wand
  13. Ihm war Angst und Bange,
    drum streichelte ich seine … Wange
  14. Der Hahn ist defekt, wir nehmen die Kanne,
    um sie mit Wasser zu füllen, die … Wanne
  15. Ich mag sie, wenn sie lebt auf einer Pflanze,
    doch in meinem Bett möchte ich keine … Wanze
  16. Warum ich von Urlaub im Süden schwärme?
    Ich genieße dort im Sommer die … Wärme
  17. Der Tiger hatte eine gute Tarnung,
    der Angriff erfolgte ohne … Warnung
  18. Die Farbe wird im Regen immer blasser,
    sie wird weggewaschen vom … Wasser
  19. Manchmal ziehe ich seinen Stecker,
    wenn er morgens klingelt, der … Wecker
  20. Wir gehen über einen Steg,
    das ist ein wunderschöner … Weg
  21. Unsere Rinder stehen beide,
    auf der saftig grünen … Weide
  22. Sieh, dort drüben der Reiher,
    er steht in der Mitte vom … Weiher
  23. Lass doch bitte die Eile,
    manches braucht eine … Weile
  24. Schenk ihn uns ein,
    ich trinke gern … Wein
  25. Davon gebe ich dir keinen,
    da hilft auch nicht dein … Weinen
  26. Wir planen diese Reise
    ganz auf meine … Weise
  27. Sobald ich mich aufs Surfbrett stelle,
    kommt auch schon die nächste … Welle
  28. Im Wasser unter dem Fels,
    lebt ein großer … Wels
  29. Eine Nacht unter den Sternen im Zelt
    ist für mich das Schönste auf der … Welt
  30. In Märchenbüchern kann man lesen
    über magische Welten und … Wesen
  31. Ob ich das Kind zum Schlafen kriege?
    Ich schaukle es sanft in der … Wiege
  32. Mein Pferd ist ein schwarzer Friese,
    es steht dort drüben auf der …  Wiese
  33. Sie konnte so schön klimpern,
    mit ihren langen …  Wimpern
  34. Wo sie alle geblieben sind?
    Sie wehten weg im … Wind
  35. Er nahm sich einfach mein Kissen
    und das ganz ohne mein … Wissen
  36. Ob ich mal wieder für dich koche?
    Vielleicht in der nächsten … Woche
  37. Es steht ebendort,
    jedes einzelne … Wort
  38. Wir machten einen Punsch,
    das war sein großer … Wunsch
  39. Ich sage es in aller Kürze,
    beim Essen mag ich … Würze
  40. Mir kocht das Blut
    vor lauter … Wut

Nicola

© by Nicola Döhnert. Staatlich examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Master of Arts in Sozial- und Kulturanthropologie, Redakteurin bei Mal-alt-werden.de.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert