Anzeige

3 kreative Ideen für das Gedächtnistraining mit Senioren

Anzeigen:





Heute möchte ich Ihnen 3 kreative Ideen für das Gedächtnistraining mit Senioren vorstellen.

1. Namen-Memory mit berühmten Personen aus passender Epoche:

Die Vor- und Nachnamen von beliebig vielen Berühmtheiten werden auf jeweils zwei getrennte Kärtchen geschrieben. Zum Beispiel ein Kärtchen mit „Romy“ und eines mit „Schneider“, eines mit „Heinz“ und eines mit „Rühmann“ etc. Diese können entweder gemischt auf einem Tisch abgelegt werden und die Senioren suchen in der Gruppe die richtigen Namenskombinationen. Oder man verteilt die Vornamen einzeln an die Teilnehmer und sie suchen sich eigenständig ihren passenden Nachnamen vom Tisch. Beliebig erweiterbar zum Beispiel mit Eigenschaftskarten wie „Ich habe in … die Hauptrolle gespielt.“, „Ich bin geboren am…“, die zusätzlich zugeordnet werden müssen.

Egal welche Variationen gewählt werden, Erinnerungen werden bei jedem in irgendeiner Form auftauchen und nicht selten entspinnt sich ein anregendes Gespräch über Erinnerungen an die berühmte Person.

2. Fremde Erinnerung:

Jeder Teilnehmer bekommt 5-10 Kärtchen und wird gebeten, sich an ein beliebiges Ereignis in seinem Leben zu erinnern. Auf den Kärtchen soll jeder nun entweder Stichworte zu diesem Ereignis notieren oder ein kleines Bild (zum Beispiel „Affe“ für Besuch im Zoo) malen.

Jeder reicht nun seine Kärtchen an den Nachbarn weiter, der sich eine Geschichte zu den Schlagwörtern/Bildern ausdenken darf. Diese kann entweder notiert oder mündlich zurückgegeben werden.



Anzeigen:



Alle werden sich wundern, was aus ihren Erinnerungen in anderen kreativen Köpfen geworden ist. Und ein paar Lacher sind erfahrungsgemäß ebenfalls zu finden, die für eine Stimmungsauflockerung sorgen.

3. Finde den Fehler:

Sammeln Sie Bilder/Postkarten etc. zu bestimmten Themen (zum Beispiel Blumen, Bänke, Bäume, Gießkannen etc. zum Thema „Garten“) und schummeln sie Bilder/Postkarten unter, die thematisch nicht passen (der „Elefant“ im Beispiel „Garten“ oder ähnliches). Lassen sie die Senioren die unpassenden Bilder herausfiltern und im Anschluss assoziieren, zu welchen Thema sie statt dessen passen könnten, wo sie Dinge vielleicht schon Mal gesehen haben.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Umsetzung der Ideen.

 



Anzeigen:



Anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top