Anzeige

Ziele, Pläne und Erwartungen für das Jahr 2012


Anzeige

Das Jahr geht langsam aber sicher zu Ende und Peer Wandiger von Selbständig im Netz ruft zu einer Blogparade auf. Das Thema der Blogparade sollen die Ziele, Pläne und Erwartungen für das Jahr 2012 sein.

Wie verlief das Jahr 2011?

Zu Beginn des Jahres 2011 habe ich damit angefangen Mal-alt-werden.de zu erschaffen. Wenn mir Jemand gesagt hätte, welchen Umfang die Seite in ein paar Monaten erreichen würde- ich hätte ihm nicht geglaubt. Am Anfang habe ich nur die Ideen für die Beschäftigung für Demenzkranke und Senioren online gestellt, die ich sowieso für meine tägliche Arbeit ausgearbeitet habe.

Die ersten Beiträge- also die ersten Fantasiereisen, Gedichte und Spiele für Senioren- die ich veröffentlicht habe, stießen auf großen Zuspruch. Ich habe sehr viele, sehr nette E-mails bekommen und dann habe ich Feuer gefangen. Ich wollte so viele Themen rund um Aktivierung, Demenz, Biografiearbeit, Gedächtnistraining, Sitzgymnastik, Sitztanz und Spiele für Demenzkranke behandeln, wie nur möglich.

Der Anfang ist gemacht

Viele Themen habe ich mittlerweile behandelt. Im September/ Oktober wurde  Mal-alt-werden.de so umfangreich, dass ich mich gezwungen sah ein Content-Management-System zu  benutzen (zuvor habe ich nur mit einem einfachen Texteditor gearbeitet). Ausgeschöpft sind die Themen noch lange nicht!

Und es gibt auch noch viele Aspekte, die man auf Mal-alt-werden.de noch gar nicht findet (zum Beispiel: Anleitungen für Sitztänze, Sterbebegleitung, Basale Stimulation, ROT, Validation, und, und, und).



Anzeige

Die Pläne für 2012

Mal-alt-werden.de ist mittlerweile mehr als ein Hobby. Die Zeit, die mir neben meinem Studium (zum Master “Alternde Gesellschaften” an der TU-Dortmund) und meiner Stelle in dem Sozialen Dienst eines Seniorenheimes noch bleibt, investiere ich in die Erstellung neuer Artikel für Mal-alt-werden.de.  Das wird auch im Jahr 2012 so bleiben ;-).

Die Themen, die ich schon behandelt habe, möchte ich weiter behandeln, die Themen, die ich noch nicht erwähnt habe, möchte ich erwähnen. Es sollen mehr Ideen für die Hockergymnastik, weitere Bewegungsgeschichten, mehr Rätsel für Senioren, mehr Lieder für Senioren und vor allem auch weitere fertig ausgearbeitete Aktivierungsstunden für Demenzkranke veröffentlicht werden.

Pläne gibt es also eine Menge- was ich davon in meinem begrenzten zeitlichen Budget schaffen kann, werden wir sehen.

 

Für 2012 habe ich mir vorgenommen an jedem Wochentag (außer am Wochenende) einen Beitrag zu veröffentlichen. Damit ich bei den Themen die richtigen Prioritäten setze, interessiert mich IHRE Meinung.

 

Ihre Wünsche…

Mal-alt-werden.de lebt durch Sie! Durch die Leser und Besucher, die sich jeden Tag durch die mittlerweile über 300 Beiträge klicken. Wenn ich Mal-alt-werden.de erstellt hätte und keine Besucher gekommen wären, wenn ich die vielen netten E-mails nicht bekommen hätte… wahrscheinlich gäbe es Mal-alt-werden.de schon nicht mehr.

 

Deswegen ist es mir so wichtig, dass Sie mir Ihre Wünsche mitteilen.

 

Welche Themen sind Ihnen besonders wichtig?

Wozu würden Sie gerne mehr Artikel lesen?

Was fehlt Ihnen auf Mal-alt-werden.de besonders?

 

Ich freue mich über jeden Kommentar (über Kommentare freue ich mich übrigens bei jedem Beitrag 😉 )!!!

 

Ihre Natali Mallek

 

 

 



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren* und Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck*.

Kommentare (14) Schreibe einen Kommentar

  1. ich habe erst mit sitzgymnastik für senioren,nicht demenzkranken, angefangen.habe schon einige vorschläge aus ihren beiträgen genutzt.gefällt mir gut ihre seite.habe zwar schon lange jahre erfahrung in sportgruppen(Fitnessstudio)und verein, was mir zu gute kommt, aber mit senioren ist es schon anders.klappt bis jetzt sehr gut und konnte die senioren zufrieden stellen. so das fast alle auf die nächsten 10mal 1std.weiter machen möchten, die ich im neuen jahr starte.bis dahin werde ich immer mal auf ihre seite klicken.danke für die mühe.

    Antworten

  2. Ich möchte mich mal ganz herzlich für die vielen Anregungen bedanken. Ich finde die Vorschläge für 10.min Aktivierungen total Interessant und inspirierent. Habe schon viel Spaß mit den Bewohnern( Demenzkranke)gehabt und es ist immer wieder eine Freude zu sehen wie viel Spaß und Freude dabei ist. Ich hoffe es werden noch viele Anregungen kommen und bedanke mich .
    Angela

    Antworten

  3. Liebe Frau Mallek.
    Mir gefällt Ihre Seite gut. ich bin seit einem Jahr für die Kreativgruppe in unserer Altentagesstätte zuständig und suche immer nach neuen Ideen fürs Malen und anderes kreatives Gestalten. Ich bin noch in einer Ausbildung zur Kunsttherapeuti. Bei der Arbeit mit den teilweise sehr stark desorientierten Menschen komme ich aber mit meinen Kunsttherapeutischen Ideen nicht weit. Überhaupt zu motivieren ist schon schwierig und dann Überforderung vermeiden. Wenn dann noch die Gruppe zu groß ist und die Fähigkeiten und Interessen zu unterschiedlich, dann geht kaum noch etwas.
    Ich freue mich also immer über Anregungen fürs Malen und Basteln, die möglichst einfach sind.
    Wir haben kürzlich zum Beispiel zum Thema Schnee gemalt. Ich habe jedem ein buntes Papier seiner Wahl gegeben und weiße Farbe. Mein Vorschlag war, Schneeflocken zu malen, weiße Punkte. Manche sind auch damit noch überfordert, aber bei anderen entstehen dann daraus andere Dinge, zum Beispiel aus dem Punkt Muster oder sogar ein Schneemann. Diese Idee hat ganz gut funktioniert und ich wäre über ähnliche immer froh.

    Antworten

  4. Hallo Frau Mallek,
    ich finde es einfach nur toll, dass Sie sich all diese viele Arbeit machen. Damit lassen Sie vielen, vielen Menschen Gutes zukommen : Uns Betreuenden auf der Suche nach Ideen und Reflexion – und natürlich den vielen Seniorinnen und Senioren, die die auf diese Weise erreicht werden. Herzlichen Dank!
    Die von Ihnen genannten noch nicht auf der Seite erschienenen Themen sind genau die, die mich besonders interessieren würden. Speziell die Basale Stimulation oder auch Kinästhetische Übungen und Tipps. Gerade die Arbeit mit bettlägerigen, zum Teil blinden oder bewegungsunfähigen Menschen stellt mich immer wieder vor besondere Herausforderungen.
    Jedenfalls bin ich immer wieder gerne auf Ihrer Seite unterwegs und freue mich, dass Sie in alle Richtungen Informationen geben, auch Filmtipps, Interviews etc.
    Danke nochmal und alles Gute für Sie!

    Antworten

  5. Hallo Frau Mallek, wenn es sie nicht geben würde, müßte man sie erfinden, ihre vielen hilfreichen Tipps kommen immer sehr gut an, man kann sie gut ins Programm einbauen. Manchmal fällt es doch schwer diese alten Leutchen ordentlich zu motivieren und neugierig zu machen, aber dank ihrer Hilfe klappt es noch besser, auch die neuen Ideen die sie vorhaben sind ganz toll und ich freue mich schon sehr auf das kommende Jahr. Herzlichen Dank für alles und schöne Weihnachten und alles Gute für 2012!

    Antworten

  6. hallo, ich bin auch sehr häufig auf mal-alt-werden unterwegs. ich würde mich sehr freuen, wenn die oben erwähnten sitztänze bald erscheinen würden.lg ulla

    Antworten

  7. Auf die Sitztänze freue ich mich auch sehr und noch ein paar Aktivierungsstunden wären klasse. Vielleicht auch jahreszeitlich gegliedert. Toll wie viel Mühe Sie sich machen und uns die Arbeit erleichtern. Es vergeht kaum eine Woche, wo ich nicht auf ihrer Seite unterwegs bin.

    LG Petra

    Antworten

  8. Hallo!!
    Ich finde mal-alt-werden, superklasse.
    Ich arbeite als Betreuungsassistentin für Demenz erkrankte und habe mir schon sehr viel Anregungen auf dieser Seite geholt. Ich fände es sehr schön wenn auch mal Bewegungsgeschichten oder Beschäftigungen herauskommen die für die Bewohner geeignet sind ,die schon sehr weit fortgeschritten sind und nicht mehr so viel verstehen.Aber ich bin überglücklich die Seite gefunden zu haben . Vielen Dank für die ganze Arbeit. Ganz lieben Gruss sendet Mo.

    Antworten

  9. Hallo,

    finde die Seite richtig super und freue mich ebenfalls wenn sie demnächst ergänzt wird.
    Ich hätte eine Bitte, wenn ein neuer Bericht veröffentlicht wird kann dann bitte das Erscheinungsdatum drunter geschrieben werden.
    Komme nämlich nicht jede Woche auf die Seite und weiß dann manchmal nicht ob ich dies und das schon gespeichert habe.

    Vielen Dank und weiter so.

    Lg Krises87

    Antworten

  10. Liebe Frau Mallik, viele Tipps habe ich schon für meine Demengruppe übernommen – vielen Dank dafür! Bzgl. der Basalen Stimulation möchte ich aber doch Bedenken äußern: man kann dieses Konzept nicht durch einfache “Übungen” lernen, es geht nicht um Technik, sondern um “Haltung, Einstellung”. Als Praxisbegleiterin für Basale Stimulation (R)in der Pflege möchte ich Sie bitten, den Besucherkreis Ihrer Seite eher auf Kurse, Schnupperangebote, Foren.. hinzuweisen. Danke und freundliche Grüße! Annette

    Antworten

    • Liebe Annette,

      das ist ein Grund dafür, dass Basale Stimulation noch nicht auftaucht… mir ist außerdem bewusst, dass es sich um einen geschützten Begriff handelt… Wenn Sie einen Ihrer Kurse auf Mal-alt-werden.de vorstellen möchten sind Sie herzlich dazu eingeladen. Auch über einen Gastartikel oder ein Interview mit einer Praxisbegleiterin würde ich mich sehr freuen… melden Sie sich einfach wenn Sie Interesse haben.
      Trotzdem ist man in der Arbeit mit Demenzkranken immer häufiger auf… nennen wir es … “Sinnesarbeit” angewiesen….ich merke bei uns in der Einrichtung, dass die Einzelbetreuung mit solchen Angeboten immer mehr Zeit in Anspruch nimmt. Diese Angebote vorzustellen ist mir ein besonderes Anliegen… es ist aber auch schwiereiger als kurz eine Spielanleitung “einzutippen” 😉 .

      Herzliche Grüße

      Natali Mallek

      Antworten

  11. Hallo Anette herzlichen Dank für ihre Mühe ,ich bin ganz zufällig auf diese Seite gekommen. und finde sie sehr infomativ,bin als Soziale Bertreung tätig.(1.Anregung:Sie sollten diese Seite vieleicht mit z.B. der Alzheimerseite ,oder Gedächnistranigseite verlinken lassen dann hatten noch Sie mehr zuspruch.)
    2.(Anregung könnte ihnen etwas über Tanzen im Sitzen mitteilen,weiß aber nicht ob das genehmigt ist über den Bundesverband Senioren tanzen,
    Therapieketten würde ich ihnen gerne vorstellen,eignen sich super für die Kurzaktiviertung kann leider noch keine Bilder mitschicken /sind aber sehr schnell gemacht von Knöpfen ,Schlüßel, Mensch ärgere dich Steine bis zur Weihnachtsanhänger lassen sich die Mitmenschen sehr schnell aktivieren da sie neugierg schauen. wenn sie interesse haben melden sie sich gerne.

    Antworten

  12. Vielen Dank für die zahlreichen Kommentare. Die Einbindung des Datums über jedem Artikel habe ich nun realisiert. Die restlichen Themen werden warten müssen, bis ich im Sommer meine Masterarbeit fertig gestellt habe (die frisst immoment ziemlich viel Zeit 😉 ).

    Herzliche Grüße

    Natali Mallek

    Antworten

  13. Liebe Fr. Mallek,
    ich bin als Betreuungskraft speziell für Menschen mit Demenz tätig. Ihre Seite hat meine Tätigkeit schon oft mit neuen Ideen bereichert. Da wir eine Gruppe mit fortgeschrittener Demenz haben wäre ich an dem Thema Sinnesarbeit sehr interessiert.

    Liebe Grüße,Danke

    Andrea

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top