Anzeige

Umfrage im Februar 2013: Was lesen Sie Menschen mit Demenz gerne vor?

Anzeige:





[poll id=“6″]



Werbung:



Anzeige:





Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

  1. Hauptsächlich Märchen, Sagen und Legenden, weil da die Erinnerung gut angeregt werden kann und alle sich freuen, wenn sie Sprüche usw. wiedergeben können. „Wir wissen es noch“ – so heißt es dann freudig. Aber gleich auch immer wieder Kurzgeschichten aller Art bei den Beschäftigungsthemen nutze ich sehr viel. Schade, dass nur ein Punkt genommen werden kann.

    Antworten

  2. Meine Bewohner lieben die Geschichten von „Oma und Frieder“ Ich habe die 4 Bände schon durch gelesen. Nun wollten die Bewohner das ich wieder von vorne beginne. Es gibt 4 Bände von den Beiden( erhältich beim Weltbildverlag). Auch lieben sie Märchen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.