Anzeige

Um die Ecke gedacht. Ein Rätsel für das Gedächtnistraining zu dem Thema Gemüse

Anzeigen:





Dies ist ein Rätsel zu dem Thema Gemüse. Es werden Begriffe gesucht, die durch nicht immer ganz eindeutige Umschreibungen beschrieben werden. Diese Gedächtnisübung eignet sich daher für fittere Gruppen oder Senioren, die gerne Aufgaben lösen, die ein wenig kniffliger zu lösen sind.
Lesen Sie die jeweilige Umschreibung langsam und deutlich vor. Es kann sein, dass die Senioren schnell auf das Lösungswort kommen. Andersherum ist es möglich, dass die Teilnehmenden etwas länger brauchen. Geben Sie ihnen in diesem Fall ausreichend Zeit. Sollte dennoch niemand auf die Lösung kommen, ergänzen Sie unserer Umschreibungen mit weiteren Hinweisen. So gelingt es Ihnen, die Senioren auf die richtige „Fährte“ zu bringen.

Ein Tipp: Die Lösungswörter reimen sich alle auf Lauch

Um die Ecke gedacht. Ein Rätsel für das Gedächtnistraining zu dem Thema Gemüse

  • Ich bin lang und überhaupt nicht starr. Durch mein hohles Inneres können Flüssigkeiten geleitet werden.
    (Lösung: Schlauch)
  • Viele Menschen hören, wenn sie Entscheidungen treffen, auf mich. Im besten Fall siedle ich mich zwischen deinem Becken und deinem Brustkorb an.
    (Lösung: Bauch)
  • Ich bin eine Gewohnheit, an die ihr euch in der Familie oder in einer anderen Gemeinschaft so gewöhnt habt, dass ihr sie in regelmäßigen Abständen wiederholt. Meist bin ich schon sehr alt.
    (Lösung: Brauch)
  • Ich bin ein kleines Bisschen, aber nicht nichts. Ich bin leicht, fast schwerelos. Manchmal bekommst du eine Gänsehaut von mir.
    (Lösung: Hauch)
  • Wenn ich auftrete, weißt du in den meisten Fällen, dass etwas nicht in Ordnung ist. Oft bin ich unangenehm und rieche streng. Wenn ich in reinem Weiß in einem italienischen Staat aufsteige, gibt es Neuigkeiten.
    (Lösung: Rauch)

Um aus dieser Gedächtnisübung wirklich eine „runde“ Aktivierung zu dem Thema Gemüse zu gestalten, bringen Sie einen Korb mit verschiedenen Gemüsesorten mit. In jedem Fall sollte der Korb – wenn möglich – auch Lauch beinhalten.
Nehmen Sie das Gemüse mit den Senioren gemeinsam aus dem Korb, schauen es an und riechen daran. Schneiden Sie Gemüse, das man roh verzehren kann auf und bieten Sie den Senioren kleine Stücke zum Probieren an.
Sammeln Sie anschließend weitere Gemüsesorten und schreiben Sie sie an ein Flipchart.



Anzeigen:



Beispiele für Gemüse
Möhre, Gurke, Tomaten, Zwiebeln, Weißkohl, Spitzkohl, Spinat, und, und, und…



Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top