Anzeige

Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Getreide

Anzeige:





  • Die Flinte ins Korn werfen.
  • Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.
  • Die Spreu vom Weizen trennen.
  • Sein Weizen blüht.
  • Jemanden aufs Korn nehmen.

Das sind die Sprichwörter und Redewendungen, die mir zu dem Thema “Getreide” eingefallen sind. Wenn Ihnen weitere einfallen, freue ich mich über einen Kommentar…

Werbung:

Die Männer nicht vergessen!

Anzeige:



Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. “jemanden aufs Korn nehmen” kommt wohl eher vom Schießen, wo über Kimme und Korn gezielt wird

    ansonsten:
    Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

    Antworten

  2. “Du hast den Dreh raus!” kommt vom Dreschen des Getreides mit dem Dreschflegel. Man muss ihn geschickt schwingen / drehen, damit das Korn ausgedroschen wird.

    Antworten

  3. “Hopfen und Malz, Gott erhalt’s!”
    Malz wird meist aus Gerste gewonnen, also passt es meiner Meinung nach auch zu Getreide.

    (Übrigens: Vielen Dank für diese Seite mit so viel Material, dass meinen Kolleginnen und mir schon sehr oft geholfen hat!)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top