Sprichwörter und Redewendungen zu dem Thema Getreide

  • Die Flinte ins Korn werfen.
  • Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.
  • Die Spreu vom Weizen trennen.
  • Sein Weizen blüht.
  • Jemanden aufs Korn nehmen.

Das sind die Sprichwörter und Redewendungen, die mir zu dem Thema “Getreide” eingefallen sind. Wenn Ihnen weitere einfallen, freue ich mich über einen Kommentar…

 


Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. “jemanden aufs Korn nehmen” kommt wohl eher vom Schießen, wo über Kimme und Korn gezielt wird

    ansonsten:
    Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

    Antworten

  2. “Du hast den Dreh raus!” kommt vom Dreschen des Getreides mit dem Dreschflegel. Man muss ihn geschickt schwingen / drehen, damit das Korn ausgedroschen wird.

    Antworten

  3. “Hopfen und Malz, Gott erhalt’s!”
    Malz wird meist aus Gerste gewonnen, also passt es meiner Meinung nach auch zu Getreide.

    (Übrigens: Vielen Dank für diese Seite mit so viel Material, dass meinen Kolleginnen und mir schon sehr oft geholfen hat!)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.