Anzeige

Wie das Osterei erfunden wurde


Anzeige

Es war einmal ein altes Huhn,
das hatte gar nicht viel zu tun.
Jeden Tag nur Eier legen,
zu umsorgen und zu pflegen,
reichte ihr auf Dauer nicht,
es war für sie langweilge Pflicht.



Anzeige

Und die Eier- kreideweiß,
das war für sie ein blöder (…).
Ab und zu war eines braun
auch nicht so schön anzuschaun.
Sie beschloss es mal zu wagen
bunte Farben aufzutragen.

Rot und grün und gelb und blau
Punkte, Striche zielgenau
bemalt mit Pinsel oder Schwamm
die Eier kamen sehr gut an.
Die Schale war die Staffelei,
das Huhn erfand das Osterei.

 

Tolle Gedichte zum Mitsprechen finden Sie auch in dem Buch:
*
Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck
Jetzt bei Amazon ansehen!*


Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top