Anzeige

Rätselgeschichte: Haustiere. Was wohnt mit im Haus?

Anzeigen:





Lesen Sie die Rätselgeschichte langsam vor und bitten Sie die Teilnehmer, genau zuzuhören. Stellen Sie am Ende die Rätselfrage und helfen Sie bei Bedarf weiter, indem Sie einzelne Textpassagen noch einmal vorlesen.

Was wohnt mit im Haus?

Meine Freunde und Verwandte haben mit dem Kopf geschüttelt als ich Ihnen von meinen Plänen erzählte. Haustiere wollte ich mir anschaffen. Die Liebe zum Tier haben die Leute ja noch verstanden. Aber zu diesem Tier? Ist das nicht eklig, dreckig und unrein, fragten die Leute. Ein große Befürchtung, die meine Mutter hatte, war: So ein Tier stinkt doch! Meine Mutter hatte da Ställe mit vielen dieser Tiere im Kopf, die in der Tat manchmal unangenehm riechen. Immer wieder musste ich erklären, warum ich mich für dieses Tier entschieden habe. Entgegen der Vorurteile meiner Mutter, stinken meine Karla und mein Ludwig keineswegs. Sie sind sogar stubenrein, auch wenn sie kein Hund und keine Katze sind. Karla und Ludwig können Sitz und Platz machen und gehen gerne mit mir spazieren. Karla schmust auch gerne. Ja, ich muss natürlich zugeben, dass ich schon froh darüber bin einen großen Garten zu haben, denn es wäre wohl nicht so schön, wenn sich Karla und Ludwig nur im Haus aufhalten müssten. Sie suchen auch ständig nach Essbarem, weshalb ich meinen Kühlschrank mit einem Schloss gesichert haben. Sie sind nämlich so schlau und geschickt, dass sie den Kühlschrank alleine aufbekommen. Manchmal ist es auch schwierig, wenn ich Besuch bekomme. Unser Haus ist das Revier meiner beiden Lieblingstiere und für sie gehören Außenstehende nicht zur Rotte. Da wird schon mal unsanft geschubst. Doch es gibt nichts Schöneres, als mit den beiden auf dem Sofa zu schmusen und über ihre Borsten zu streicheln. Die Wahl meiner Haustiere habe ich, trotz all der Arbeit, nie bereut.

Welche Haustiere habe ich mir angeschafft? Lösung: (Mini-) Schweine



Anzeigen:





Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top