Lustig ist das Zigeunerleben – Volkslieder zum Mitsingen für Senioren

“Lustig ist das Zigeunerleben” gehört bei den heute lebenden Senioren mit zu den bekanntesten und beliebtesten Volksliedern. Es erzählt von den schönen Seiten des Lebens der heute als “Sinti und Roma” benannten Völkergruppe, die damals noch als Zigeuner bezeichnet wurde.
Das Lied vermittelt eine angenehme Leichtigkeit rund um ein eigentlich ernstes Thema. Es ist ein Ohrwurm-Garant und wird erfahrungsgemäß von den meisten Senioren gerne mitgesungen. Die, die nicht textsicher sind, schunkeln in vielen Fällen gerne mit. Zudem kann man das Lied wunderbar mit Bewegungen untermalen, indem man das, was in dem Lied besungen wird, pantomimisch darstellt.

Lustig ist das Zigeunerleben – Volkslieder zum Mitsingen für Senioren

Lustig ist das Zigeunerleben
faria faria ho
Brauchen dem Kaiser kein Zins zu geben
faria faria ho
Lustig ist es im grünen Wald
Wo des Zigeuners Aufenthalt
Faria faria  faria faria  faria faria ho

Sollt uns mal der Hunger plagen
faria faria ho
Gehen wir uns ein Hirschlein jagen
faria faria ho
Hirschlein nimm Dich wohl in Acht
Wenn des Jägers Büchse kracht
Faria faria  faria faria  faria faria ho

Sollt uns mal der Durst sehr quälen
faria faria ho
Gehen wir hin zu Wasserquellenfaria faria ho
Trinken das Wasser wie Moselwein
Meinen es könnte Champagner sein
Faria faria  faria faria faria faria ho

Wenn wir auch kein Federbett haben
faria faria ho
Tun wir uns ein Loch ausgraben
faria faria ho
Legen Moos und Reisig ein
Das soll unser Federbett sein
Faria faria  faria faria  faria faria ho

Den Text von “Lustig ist das Zigeunerleben” können Sie hier als Großdruck-Liedblatt herunterladen und ausdrucken:

PDF Download

Die Melodie von “Lustig ist das Zigeunerleben” zum Vorspielen und Mitsingen steht Ihnen hier als MP3-Download zur Verfügung

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert