Anzeige

Kirschkernbad: Ein Sinnes-Zuordnungsspiel für Senioren

Anzeigen:





Sinnesspiele für Senioren – Kirschkernbad

Materialien

Große Plastikkiste

Kirschkerne (die Menge ist abhängig von der Größe der Kiste)

Kleine Gegenstände in doppelter Ausführung

 

Beispiele für Gegenstände:

 

Münzen

Knöpfe

Korken

Tischtennisbälle

Walnüsse

Deckel

Teelöffel

 



Anzeigen:



 

Vorbereitungen und Spielaufbau

Füllen Sie die Kiste mit Kirschkernen. Die Kiste sollte nur so vollgefüllt werden, dass man noch gut darin „herumkramen“ kann, ohne dass die Kirschkerne aus der Kiste herausgedrückt werden. Nun werden die Gegenstandspaare in dem Kirschkernbad versteckt.

 

So wird gespielt

Die Spieler dürfen ihre Hand und ihren Arm in das Kirschkernbad stecken. Allein das Erspüren der Kirschkerne, kann schon ein Erlebnis sein. Nun werden die Teilnehmer gebeten, immer zwei gleiche Gegenstände aus dem Kirschkernbad heraus zu suchen. Jeder Teilnehmer, darf ein Pärchen heraussuchen.

 

Varianten

Das Spiel in seiner ursprünglichen Version ist eher für fitte Teilnehmer geeignet. Ein bisschen einfacher wird es, wenn man nur ein Teil des Pärchens im Kirschkernbad versteckt und die Teilnehmer nur das zweite Teil finden müssen. In Gruppen, an denen Menschen mit Demenz teilnehmen, kann es ausreichen, wenn die Teilnehmer irgendein Teil aus dem Kirschkernbad heraussuchen.

 

Das Spiel kann außerdem gut durch die Auswahl der versteckten Gegenstände variiert werden. Größere Gegenstände sind leichter zu finden als kleine Gegenstände. Gegenstände mit einer außergewöhnlichen Form sind leichter zu finden, als runde Gegenstände. Wenn Sie Gegenstände verwenden, die einen biografischen Bezug haben, kann ein Kirschkernbad auch zur Eröffnung einer Erzählrunde genutzt werden. Sprechen Sie zum Beispiel über das Thema Wein, wenn ein Teilnehmer den Korken aus dem Kirschkernbad herausfischt, sprechen Sie über das Thema Handarbeiten, wenn Sie eine Häkelnadel im Kirschkernbad versteckt haben. Der Fantasie sind an dieser Stelle keine Grenzen gesetzt.

 

Selbstverständlich eignen sich nicht nur Kirschkerne zum Befüllen der Kiste. Auch getrocknete Bohnen, Reis oder andere kleine Materialien sind dafür sehr gut geeignet.

 

Unter dem Stichwort Basale Stimulation bei Demenz haben wir viele weitere Ideen rund um die Wahrnehmung gesammelt.



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top