Anzeige

Fantsiereise- Die Freiheit des Meeres


Anzeige

passende Musik:

Setz Dich bequem hin- das Meer lädt uns zu einer Fantasiereise ein. Suche Dir eine Position in der Du Dich wohl fühlst. Suche eine bequeme Position für Deine Arme und für Deine Beine. Atme tief ein und wieder aus. Schließ die Augen und komm mit auf eine kleine Reise.

– Pause-

Du sitzt am Meer. Du spürst den Sand unter deinen Füßen.  Die Luft ist angenehm warm. Du bist bereit die Freiheit des Meeres zu spüren.

– Pause-

Du atmest tief ein und riechst die Frische des Meeres. Du spürst die Luft auf deiner Haut. Sie fühlt sich klar, rein und sauber an.

– Pause-

Das Meer ist  so unendlich. Die Strahlen der Sonne brechen auf der Oberfläche des Meeres. Das Blau des Meeres nimmt kein Ende.

– Pause-

Du siehst kleine Wellen in weiter Ferne.  Die Wellen rollen auf dich zu. Sie suchen sich ihren Weg zum Strand. Sie landen am Strand und hinterlassen ihre nassen Spuren im Sand

– Pause-

Dort wo der Sand nass ist, haben die kleinen Wellen, kleine Muscheln am Strand zurück gelassen. Die Muscheln wirken so klein, so zerbrechlich.

– Pause-

Das Meer, es wirkt so groß, so unendlich. Das Meer riecht nach Salz, nach Freiheit, nach Meer.

– Pause-

Du fühlst die Freiheit des Meeres in Dir. Du atmest noch einmal die frische, klare Meeresluft ein. Du schaust Dir noch einmal die kleinen Muscheln an. Du verabschiedest Dich.

– Pause-



Anzeige

Du atmest tief ein und tief aus. Du fühlst Dich ausgeruht, entspannt und ruhig. Du hast Kraft für den Tag gesammelt. Mach die Augen auf und kehr zurück von unserer Fantasiereise an das Meer. Du bist wach, aufnahmefähig und erfrischt.

Anzeige



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Vielen Dank für diese schönen Geschichten, die ich allerdings für Kinderkurse und Babymassagekurse verwende.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top