Anzeige

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema “Muttertag”


Anzeige

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Roten Herzen (aus Ton, Holz, Tonpapier…)

Blumen

Selbstgemaltem Bild

Selbstgebackenem Kuchen oder Muffins

Schönem Geschirr

Kerzen/Teelichtern

Streichhölzern

Festlicher Tischdecke

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

 

Beispiele für biografieorientierte Fragen zum Thema

Wurde in Ihrer Familie früher der Muttertag gefeiert?



Anzeige

Erinnern Sie sich noch an Ihren ersten Muttertag?

Welches war das schönste Muttertagsgeschenk, dass Sie je bekommen haben?

Mochten/Mögen Sie den Muttertag oder denken Sie, das war eine unnütze Erfindung?

Welche Geschenke haben Sie Ihrer Mutter am Muttertag gemacht?

Durfte Ihre Mutter die Hausarbeit am Muttertag liegen lassen?

Wurde Ihre Mutter zum Muttertag zum Essen ausgeführt?

Wurden Sie zum Muttertag zum Essen ausgeführt?

Gab es am Muttertag in Ihrer Ursprungsfamilie bestimmte Bräuche oder Traditionen? Haben Sie die Tradition in Ihrer eigenen Familie evtl. auch weitergeführt?

 

Beispiele für kleine Bewegungsübungen/ Wahrnehmungsübungen

Den Tisch schön decken, mit Geschirr, Blumen, Kerzen, Dekoration…

Die Kerzen anzünden

Gemeinsam den Kuchen essen, evtl. gemeinsam dazu Kaffee und Tee kochen

 

Beispiele für kleine Gedächtnistrainingsaufgaben

Die (vorher besprochenen) Gegenstände abdecken und dann erinnern

Gedichte/Lieder zum Muttertag erinnern

Gemeinsam ein Muttertagsgedicht verfassen

Blumen sammeln, die im Mai blühen







Anzeige






Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top