Anzeige

Die Spargelschälmaschine. Ein kurzes Frühlingsgedicht zum Mitsprechen

Anzeigen:





Spargel mag ich wirklich sehr,
wenn das Schälen nur nicht… wär.
Spargelschälen bringt nur Frust,
zum Schälen hab ich keine… Lust.

Man mag meine Faulheit schelten:
Deswegen ess ich Spargel… selten.
Dabei ist der Geschmack doch fein,
würd das Schälen nur nicht… sein.

Dann seh ich auf dem Wochenmarkt,
dass dort mein Lieblingsbauer… parkt.
Verkaufen tut dort heut die Trine,
mit einer seltsamen Ma… schine.

Sie tut dort frischen Spargel rein,
seltsam, was kann das nur… sein?
„Was tut denn nun diese Maschine?“
„Sie schält den Spargel!“ sagt die… Trine.



Anzeigen:



Der Spargel sieht so herrlich aus,
kommt wirklich ganz geschält dort… raus.
Drum kaufe ich fast eine Tonne,
verspeise ihn mit voller… Wonne.

Heute wieder ein kleines Gedicht für Senioren zum Vorlesen im Frühling.



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top