Anzeige

“Die Demenz kann uns mal”

Anzeige:





Die Bedeutung der Musik für demenziell veränderte Menschen

Autor: Graziano Zampolin
Verlag: Vincentz

Inhalt

“Die Demenz kann uns mal”*. Ist ein Buch über die Bedeutung von Musik für Menschen, die an einer Form der Demenz erkrankt sind und den Einfluss von Musik auf ihr/unser (Er-)Leben. “Die Demenz kann uns mal” ist aber kein reines Fachbuch. Vielmehr ist es eine erfrischende Mischung aus Hintergrundwissen zu Musik, Demenz und unserem Erleben, und ganz vielen Fallbeispielen und Erlebnissen des Autors mit den Senioren im Rahmen seines Musikprojektes Klang und Leben.

Höhen und Tiefen

Alleine der Titel weckt schon unsere Neugier! Graziano Zampolin schafft in diesem Buch auf eine eindrucksvolle Art und Weise, uns den Einfluss der Musik auf das Erleben von Menschen mit Demenz Nahe zu bringen. Dabei taucht der Leser hauptsächlich in Momentaufnahmen und Erlebnisse zwischen ihm und den Senioren ein. Ergänzt werden die Erzählungen durch Hintergrundwissen zur Demenz, dem emotionalen Erleben der Betroffenen und wichtigen biografischen Aspekten, die man im Umgang mit demeziell veränderten Menschen unbedingt im Hinterkopf haben sollte. “Die Demenz kann uns mal” ist für ein Buch, in dem es um ein ernstes und wichtiges Thema geht, nämlich wie wir der Demenz begegnen und mit ihr umgehen, spannend und wunderschön geschrieben. Es motiviert und regt zugleich zum Nachdenken an. Und es macht Hoffnung, das man durch ein wenig Feingefühl und mehr Begegnungen auf der emotionalen Ebene den Menschen und ihrem Erleben näher kommen kann. Das Buch ändert auch nochmal die eigene Perpektive, ohne es ein einziges Mal direkt zu erwähnen. Schon beim Lesen stellt man sich die Frage, wie sich das anfühlt, wenn der eigene Partner einen nicht mehr erkennt. Oder wie sich die eigenen Kinder fühlen wenn man sie als Fremde bezeichnet. Wie ist das, den letzten Umzug seines Lebens in ein Pflegeheim mitzuerleben? Dabei ist das Buch aber keineswegs melancholisch geschrieben sondern sehr positiv mit wunderschönen Geschichten. Um das Buch zu Lesen muss man kein Instrument spielen können oder Ahnung von Musik haben, es zählt die emotionale Begegnung. “Die Demenz kann uns mal” richtet sich an Pflegende und Betreuende von demenziell veränderten Menschen, aber auch an Freunde, Familie und Ehrenamtliche.

Anzeige:



Fazit

Ein Buch, das wir jedem, der mit Menschen mit Demenz arbeitet, mit ihnen zusammen lebt oder ihnen begegnen möchte absolut ans Herz legen möchten. Graziano Zampolin schafft es mit wunderschönen Geschichten und einer tollen Art zu schreiben uns die Gefühlswelt und das Erleben von demeziell veränderten Menschen Nahe zu bringen und zeigt anhand vieler Beispiele, wie wir Begegnungen durch Musik und Zuhören intensivieren und auch erleichtern können.

Das Buch jetzt bei Amazon bestellen.*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top