Anzeige

Beschäftigung bei Demenz: Verdrehte Sprichwörter zu dem Thema Märchen 2

Anzeige:





Sprichwörter und Redewendungen sind aus der Beschäftigung bei Demenz nicht wegzudenken. Wir haben heute mal wieder ein paar Sprichwörter für Sie verdreht. Wie heißen die Sprichwörter richtig?

  1. Eine Hexe macht noch kein Märchen
    Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer
  2. Einem geschenkten Prinzen schaut man nicht unter die Krone
    Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul
  3. „Mund auf“ ist der erste Schritt zum Vorlesen
    Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung
  4. Märchen gut, alles gut
    Ende gut, alles gut
  5. Erst der Frosch, dann der Prinz
    Erst die Arbeit, dann das Vergnügen
  6. Es ist nicht jeder Prinz, der gut aussieht
    Es ist nicht alles Gold, was glänzt
  7. Es ist noch keine Hexe vom Himmel gefallen
    Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen
  8. Es wird nichts so schnell geschrieben, wie es gelesen wird
    Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird
  9. Zaubern ist seliger als verzaubert werden
    Geben ist seliger als nehmen
  10. Gebrannte Hexe scheut den Ofen
    Gebranntes Kind scheut das Feuer
  11. Prinzessinnen ziehen sich an
    Gegensätze ziehen sich an
  12. Geteiltes Gold ist halbes Gold
    Geteiltes Leid ist halbes Leid
  13. Gleich und gleich hext gerne zusammen
    Gleich und gleich gesellt sich gern
  14. Gut Märchen will Weile haben
    Gut Ding will Weile haben
  15. Wolf kommt vor dem Happy End
    Hochmut kommt vor dem Fall
  16. Hartes Fell, weicher Wolf
    Harte Schale, weicher Kern
  17. In der Not schmeckt die Prinzessin auch ohne Krone
    In der Not schmeckt die Wurst auch ohne Brot
  18. In der Not frisst der Wolf Hähnchen
    In der Not frisst der Teufel Fliegen
  19. Jedem Wolf seinen Golf
    Jedem Tierchen sein Pläsirchen
  20. Jeder ist seines Märchens Erzähler
    Jeder ist seines Glückes Schmied
  21. Jeder Prinz gibt ein „Grins“
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen
  22. Hexenmund tut Wahrheit kund
    Kindermund tut Wahrheit kund
  23. Kronen machen Prinzen
    Kleider machen Leute
  24. Kleine Zauber erhalten das Märchen
    Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft
  25. Kleine Hexen kleiner Zauber, große Hexen großer Zauber
    Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen
  26. Zwerge machen auch Mist
    Kleinvieh macht auch Mist
  27. Kommt Abend, kommt Märchenzeit
    Kommt Zeit, kommt Rat
  28. Märchen sind die beste Medizin
    Lachen ist die beste Medizin
  29. Zaubern macht blind
    Liebe macht blind
  30. Hexen haben kurze Beine
    Lügen haben kurze Beine
  31. Man soll den Prinz nicht vor der Hochzeit loben
    Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben
  32. Mit Prinzen fängt man Prinzessinnen
    Mit Speck fängt man Mäuse
  33. Morgenstund hat Prinz auf dem Pferd
    Morgenstund hat Gold im Mund

Werbung:

Die Männer nicht vergessen!



Anzeige:





Anzeige:



Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top