Anzeige

Basteln mit Senioren im Winter: Einen Schneemann aus einem Waschlappen basteln

Anzeige:





Für das Basteln mit Senioren im Winter stellen wir Ihnen heute noch eine Idee für das Basteln eines Schneemanns vor. Unser Schneemann wird aus einem ganz einfachen Waschlappen gebastelt. Er sieht nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch noch wunderbar weich an.
Der Materialaufwand für diese Bastelidee ist recht gering. Die Umsetzung kann sowohl mit Menschen mit Demenz als auch mit Menschen mit motorischen Einschränkungen gelingen.

Basteln mit Senioren im Winter: Einen Schneemann aus einem Waschlappen basteln

Sie benötigen folgende Materialien
einen weißen Waschlappen
Watte
Stoffband oder Wolle
Knöpfe
Tonpkarton in schwarz, rot und orange
evtl. Wackelaugen
Nadel und Faden
Beistift
Schere
Klebstoff

Formen Sie aus dem Boden das Waschlappens einen Kopf, indem sie aus dem Stoff unten eine Kugel formen und diese mit Watte füllen. Die Ecken kann man einfach nach innen ziehen, so entsteht eine runde Kopfform. Der Kopf sollte fest sein, sie dürfen also mit der Watte großzügig umgehen. Für diese Bastelarbeit genügt handelsübliche Watte, wie man sie in der Drogerieabteilung findet, sie brauchen nicht extra Füllwatte zunbesorgen! Alternativ gelingt das Ganze auch mit einem Blatt Küchenrolle
Binden Sie den Kopf mit einem Faden ab. Legen Sie dem Schneemann dann als Schal buntes Stoffband um den Hals. Je nachdem, welche Ressourcen die Teilnehmer Ihrer Bastelrunde haben, macht es “Könnern” auch Freude, einen kleinen Schal aus Wolle zu häkeln oder zu stricken.
Für die Knöpfe werden richtige Knöpfe an den Bauch des Schneemanns genäht. Diese können, je nach Geschmack, bunt oder einfarbig sein.
Die Augen werden aus Tonkarton ausgeschnitten und an die entsprechenden Stellen geklebt. Wer möchte, kann auch hier schwarze Knöpfe annähen oder Wackelaugen aufkleben.
Die Nase und der Mund können aus Tonkarton oder Filz ausgeschnitten und aufgeklebt werden. Dann braucht unser Schneemann noch einen Hut. Den Hut kann man entweder aus Tonkarton basteln oder kleine Hüte aus dünnem Kunsstoff im Bastelladen (oder beim Discounter) kaufen. Der Hut wird mit etwas Klebe auf dem Kopf des Schneemanns befestigt und fertig ist der Schneemann aus einem Waschlappen.

Anzeige:



Für Menschen mit Demenz kann dieser Schneemann-Waschlappen gut als “Greifling” eingesetzt werden. Dafür sollte man den Hut allerdings weg lassen und leidglich Knöpfe für die Augen und die Knöpfe am Bauch des Schneemanns (fest) annähen. Die kleine Figur kann gut festgehalten, zusammengeknautsch und von einer Hand in die andere bewegt werden. Wegen der verschluckbaren Kleinteile sollte man, je nach Krankheitsstadium, allerdings dabei bleiben und den Schneemann nur unter Aufsicht einsetzen.

Werbung:

Kreativ durchs Jahr!

Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top