Diese Blume war ein kleines Zeichen großer Liebe. Ein Arbeitsblatt zum Valentinstag

Mit diesem Arbeitsblatt möchten wir gerne ein wenig die Fantasie der Senioren anregen. Es kann gut im Gedächtnistraining rund um den Valentinstag eingesetzt werden. Das Arbeitsblatt können Sie wie gewohnt herunterladen und ausdrucken.

fantasie-valentinstag-arbeitsblatt

PDF Download

Diese Blume war ein kleines Zeichen großer Liebe. Ein Arbeitsblatt zum Valentinstag

Die Aufgabe auf diesem Arbeitsblatt lautet folgendermaßen:
Schreiben Sie einen kurzen Zeitungsartikel. Der Zeitungsartikel trägt die Überschrift
„Diese Blume war ein kleines Zeichen großer Liebe“

Die Übung lässt sich in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen gestalten.

Fitte Gruppen: In fitten Gruppen können Sie den Senioren ihrer Kreativität freien Lauf lassen
Die leichte Variante: Einigen Senioren fällt es manchmal aus verschiedenen Gründen schwer, selbstständig eigene Ideen zu entwickeln. Sprechen Sie vorab über mögliche Geschichten, die man zu der Überschrift schreiben könnte und machen Sie als Gruppenleitung ein paar Vorschläge, evtl. mit Beispielen.
Für Menschen mit Demenz: Fragen Sie teilnehmenden Senioren, ob sie schon einmal eine Geschichte erlebt oder gehört haben, die diese Überschrift haben könnte. Laden Sie sie ein, eine Geschichte zu erzählen. Alternativ lesen Sie den folgenden Text vor, so könnte zum Beispiel ein kurzer Zeitungsartikel zu der Überschrift lauten:

„Diese Blume war ein kleines Zeichen großer Liebe“
Diese Frau staunte gestern nicht schlecht und war zudem tiefst gerührt. Als Marlene P. gestern Nachmittag von ihren Einkäufen zurück kam, spielte der kleine Nachbarsjunge Ben in dessen Vorgarten. Marlene hatte schon oft auf den kleinen Jungen aufgepasst, wenn seine Eltern unterwegs waren und sie mochte ihn sehr. Diese Zuneigung schienen wohl beide zu spüren, denn als die Frau ihn begrüßte und kurz stehenblieb, tapste der kleine Ben (der gerade laufen konnte) zu ihr hin und streckte ihr ein selbst gepflücktes Gänseblümchen entgegen. Marlene bedankte sich ganz herzlich und stellte das Blümchen zuhause angekommen sofort ins Wasser. Es bekam einen Ehrenplatz auf dem Wohnzimmertisch, wo sie es immer gut sehen konnte.
Beim Blick auf den Kalender fiel ihr dann auf – es war ja Valentinstag. Sie musste grinsen: „Ja, diese kleine Blume war wirklich ein Zeichen großer Liebe. Und sie kam von Herzen!“

 


Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin, Chefredakteurin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Annika Schneider finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top