Anzeige

3 Ideen für Gedächtnisspiele mit Rosen im Juni


Anzeige

Der Juni steigert die Lust auf den Sommer und verzaubert alle Rosenfreunde. Nicht umsonst wird der Juni auch “der Rosenmonat” genannt. Überall fangen die Rosen in kräftigen Farben an zu blühen. Ob als Strauch oder Stämmchen, als Kletterrose oder als einzelner Farbtupfer im Blumenbeet, ihr ganz spezieller Duft und die samtigen Blätter lassen viele Herzen höher schlagen und wecken Erinnerungen an längst vergangene, vielleicht auch romantische, Tage…
Wir haben uns heute zusammengesetzt und Ideen für das Gedächtnistraining rund um das Thema Rosen gesammelt.
Drei Anregungen für Gedächtnisspiele möchten wir Ihnen hier nun einmal vorstellen:

Zuordnungsspiele
Zuordnungsspiele in jeglichen Varianten haben sich in der praktischen Seniorenarbeit bewährt. Insbesondere Menschen mit Demenz werden durch diese Form des spielerischen Gedächtnistrainings erfolgreich angesprochen und aktiviert. Die verschiedenen Gestaltungsmöglichkeiten machen es möglich, das Spiel einerseits an die individuellen Fähigkeiten der Teilnehmer anzupassen und andererseits auch Mitspieler in unterschiedlichen Erkrankungsstadien in einem Spiel zu integrieren.

  1. Drucken Sie Fotos verschiedener Rosen aus und kleben sie auf feste Pappe oder Bierdeckel. Von jeder Rose sollten sie zwei Fotos haben. Auch hier unser Tipp: Laminieren Sie die Karten am besten, dann sind sie stabiler, griffiger und halten vor allem länger.
    Nun werden die Karten verdeckt auf dem Tisch verteilt. Die Anzahl der Pärchen machen Sie von der Größe der Gruppe und den Fähigkeiten der Teilnehmer abhängig. Es werden reihum immer zwei Karten aufgedeckt. Derjenige, der ein Pärchen findet darf es behalten und ist noch einmal am Zug.
    Bei Menschen in fortgeschrittenen Stadium der Demenz hat es sich unserer Erfahrung nach bewährt, nur eine Karte des Pärchens verdeckt hinzulegen und die andere offen liegen zu lassen.
  2. Eine andere Idee: Drucken Sie verschiedenfarbige Rosen aus, dieses Mal reicht ein Foto bzw. Bild pro Rose. Kleben Sie das Foto wieder auf Pappe oder einen Bierdeckel und laminieren das ganze. Schreiben Sie auf die dazugehörige Karte die Blütenfarbe der Rose. Die beiden Karten bilden nun ein Pärchen. Wie in der Variante oben sollen die zusammengehörigen Pärchen nun durch Aufdecken einer oder beider Karten gefunden werden.

Wortfindung
Suchen Sie gemeinsam mit den Teilnehmern nach zusammengesetzten Wörtern mit “Rose”.
Hier sind einige Beispiele: Topfrose, Edelrose, Rosenblüte, Rosenfest, Kletterrose, Rosenstämmchen, Rosenduft, Dornrose, Rosenstrauß, Rosenerde und, und, und…

Sprichwörter und Redewendungen
Sammeln Sie Sprichwörter und Redewendungen rund um das Thema Rosen:
Auf Rosen gebettet sein
Jemandem ein Dorn im Auge sein
Unter Dornen wachsen Rosen
Wer die Rose liebt, nimmt ihre Dornen in Kauf
Liebe sieht nur Rosen ohne Dornen
Rosen, Tulpen Nelken, alle Blumen welken. Aber nur die eine nicht und die heißt: Vergissmeinnicht!



Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top