21. Oktober. Tag des Kaffees: Ideen für eine nette Seniorenrunde

Der internationale Tag des Kaffees wird am 1. Oktober gefeiert. Oh ja, es ist ein Grund den Kaffee zu feiern, denn schließlich ist er das beliebteste Heißgetränk.

Hier ein paar Fakten rund um den Kaffee (die Teilnehmer können hier schätzen oder auch raten):

In Deutschland wird Kaffee öfter getrunken als Wasser. Sogar öfter als Bier. Wie viel Liter wird von jedem Deutschen pro Jahr getrunken? Antwort: 160 Liter, das entspricht zwei bis vier Tassen pro Tag.

Welches Land produziert am meisten Kaffee? Antwort: Brasilien

Viele schmeißen den Kaffeesatz nicht weg. Für welchen Zweck kann dieser verwendet werden? Antwort: Kaffeesatz ist ein idealer Dünger für Pflanzen.

Erinnern und Erzählen

Jetzt haben die Teilnehmer die Möglichkeit zu erzählen. Das Ziel der folgenden biografischen Fragen ist, dass sich die Senioren erinnern und darüber sprechen. Dabei wird sich eine nette Erzähl-Runde ergeben. Es bietet sich auch an, aus diesem Abschnitt ein Kaffeekränzchen zu machen, indem jeder Teilnehmer einen Kaffee serviert bekommt. Alternativ kann man auch eine Person aus dem Seniorenkreis dazu bestimmen einzuschenken, und eine andere Person auszuteilen. Natürlich darf bei einem Kaffeekränzchen ein Stück Kuchen nicht fehlen.

Beispielfragen
Trinken Sie gerne Kaffee?
Wie trinken Sie Ihren Kaffee am liebsten?
Gab es Kuchen dazu und wurde das schöne Kaffeeservice aus dem Schrank geholt?
Wie alt waren Sie, als Sie das erste Mal Kaffee getrunken haben?
Haben Sie den Kaffee gemahlen?
Können Sie sich an den Duft eines frischen Kaffees erinnern? Hier können Kaffeebohnen weitergereicht werden, um daran zu riechen.

Weitere biografische Fragen zum Thema Kaffee sind unter diesem Link zu finden.

Singen / Musik / Bewegen

“Der Kaffee ist fertig” – Dieses Lied passt sehr gut, während Kaffeebohnen zum Riechen gereicht werden.
“The Coffee Song” von Frank Sinatra

Bewegen im Sitzen

Der Kaffee für das Kaffeekränzchen wird zubereitet.

Arme ausstrecken – Die Kaffeedose wird aus dem obersten Schrank geholt

So tun, als würde man mit einem Löffel für jeden Gast einmal einen Kaffee von der Dose in den Filter tun. Dabei wird von jedem Teilnehmer der Name gesagt. Bei der Hälfte der Teilnehmer wird mit der anderen Hand weitergemacht. – Kaffeepulver wird in den Filter gegeben

Folgende Bewegung ein paar Mal mit der linken und ein paar Mal mit der rechten Hand ausführen. – Das Kaffeepulver wird mit heißem Wasser übergossen

Gehbewegungen ausführen – Der fertige Kaffee wird zum Tisch gebracht

Alle Lächeln – weil sich die Gäste schon auf einen Kaffee freuen

Eine weitere Kaffeegeschichte zum Bewegen gibt es hier

Gedächtnistraining:

Welche Wörter gibt es, die Kaffee im Namen haben?
Kaffeeklatsch, Kaffeekränzchen, Kaffeetante, Kaffeeservice, Kaffeekanne, Kaffee…

Verabschiedung
mit dem Zitat: “Der Kaffee muss heiß sein wie die Hölle, schwarz wie der Teufel, rein wie ein Engel und süß wie die Liebe.” (Talleyrand)

Weitere Ideen und Arbeitsmaterialien zum Thema Kaffee gibt es hier.

 


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert