Anzeige

Wenn die Worte fehlen

Anzeige:





Von der Kaft der Seelensprache

Autorin: Angelika U. Reutter
Verlag: Scorpio

Inhalt

Immer wieder bespricht man in dem Kontext einer Demenzerkrankung, dass an Demenz erkrankte Menschen, auch wenn sie ihre Sprache nicht mehr in Worte fassen können, auf einer emotionalen Ebene kommunizieren. Doch was bedeutet das eigentlich genau? Wie fasst man Emotionen in Worte, die eigentlich gar keine Worte mehr sind? Die Autorin Angelika U. Reutter versucht genau diese, von ihr bezeichnete „Seelensprache“ in dem Buch „Wenn die Worte fehlen“ zu beschreiben, erklären und nachvollziehbar zu machen.

Höhen und Tiefen

Die „Seelensprache“. Was ist das eigentlich? Wodurch zeichnet sie sich aus? Wie kann ich sie bei mir und meinem Gegenüber erkennen? Wie und womit kann ich antworten? Diese und noch viele weitere Fragen versucht Angelika U. Reutter in ihrem Buch „Wenn die Worte fehlen“ zu beantworten. Zum Teil durch Beschreibungen, durch Bilder und viele Beispiele, die sie im Alltag erlebt hat und viele von uns selbst erlebt haben oder erlebt haben könnten.
Die Autorin hat eine ganz gute Herangehensweise gefunden, das, was ohne Worte stattfindet, mit Worten zu beschreiben. Dieses Buch kann vielen einen neuen Blick auf unsere alltäglichen Gespräche, die Kommunikation in der Partnerschaft oder unter Freunden verschaffen. Es ist nicht nur für Menschen geschrieben, die Sterbende oder Menschen mit Demenz begleiten – aber auch! Ob beruflich oder privat, Menschen, die wir auf ihrem letzten Weg begleiten brauchen eine ganz besondere Form der Zuwendung und des Verständnisses.
Auf der anderen Seite wird auch oft beobachtet, dass Menschen, die sich in einer Krise befinden, oder es gerade aus einer Krise heraus geschafft haben, sich auch ihrer Emotionen und dem damit verbundenen Ausdruck bewusster werden und Veränderungen in ihrem Leben vornehmen – auch was die Kommunikation betrifft.
Lange Rede, kurzer Sinn: Wer sich für das Thema der nonverbalen Kommunikation, die Bedeutung und die Kraft von Worten, und dem Nicht-gesagten in zwischenmenschlichen Beziehungen interessiert, sollte dieses Buch unbedingt lesen! Es ist teilweise sehr ergreifend, aber auch sehr eindrucksvoll. Und es verändert vielleicht ein wenig die Wahrnehmung – seiner selbts und die der Mitmenschen.

Fazit

„Wenn die Worte fehlen. Von der Kraft der Seelensprache“ ist ein eindrucksvolles und gut geschriebenes Buch von Angelika U. Reutter, erschienen im Scorpio-Verlag. Die Autorin setzt sich mit der von ihr benannten „Seelensprache“ auseinander, der nonverbalen Kommunikation – zwischen gesunden Menschen, aber auch in der Begegnung mit Sterbenskranken oder demenziell veränderten Menschen. Es geht um Kontakt und Verstehen durch einfache Berührungen, Blicke oder gemeinsames Schweigen. Für Fachkräfte, Angehörige und jeden, den dieses Thema interessiert.



Anzeige:



Das Buch jetzt bei Amazon bestellen.*
Thalia*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top