Anzeige

Aktivierungsangebote mit Musik. Verdrehte Kinderlieder (Teil 5)

Anzeige:





Für Ihre musikalischen Aktivierungen und Beschäftigungsangebote mit Senioren und Menschen mit Demenz haben wir auch im fünften Teil unserer Reihe „Verdrehte Kinderlieder“ mal wieder ordentlich die Liedtitel durcheinandergeschüttelt.
In der ersten Liste finden Sie zehn Liedtitel, die einem auf den ersten Blick erst einmal gar nicht bekannt vorkommen. Auf den zweiten Blick aber wahrscheinlich schon…
Lesen Sie den Senioren die verdrehten Liedtitel einzeln und nacheinander vor. Welches Kinderlieder-Original könnte dahinter stecken?

Aktivierungsangebote mit Musik. Verdrehte Kinderlieder (Teil 5)

  1. Das Rennen ist des Bauern Frust
  2. Aus den grünen Wäldern kommen wir
  3. Die Katzen jagen durch den Busch
  4. ABC wir haben grünen Klee
  5. Auf der Lauer sitzt ganz sauer
  6. Jetzt rudern wir übern Teich
  7. Im Zimmer ist es dunkel
  8. Dreht euch doch um, der Schuhmacher geht herum
  9. Laurentio, alter Laurentio mein
  10. Eisverkäufer ging spazieren

Das sind die Lösungen

  1. Das Wandern ist des Müllers Lust
  2. Von den blauen Bergen kommen wir
  3. Die Affen rasen durch den Wald
  4. ABC die Katze lief im Schnee
  5. Auf der Mauer auf der Lauer
  6. Jetzt fahrn wir übern See
  7. Im Keller ist es duster
  8. Dreht euch nicht um, der Plumpsack geht herum
  9. Laurentia, liebe Laurentia mein
  10. Schornsteinfeger ging spazieren

Wurden alle Lieder von den Senioren erkannt? Im Anschluss an die Gedächtnisübung haben Sie natürlich die Möglichkeit, mit den Senioren das ein oder andere Lied zu singen. Fragen Sie die Teilnehmenden, welches Kinderlied sie mal wieder gerne singen möchten.



Anzeige:



Welche Erinnerungen wecken die Kinderlieder bei den Senioren?
Mit wem haben die Senioren früher zusammen gesungen?
Wer hat ihnen die Kinderlieder vorgesungen?
Welche Lieder waren am beliebtesten?
Welche Kinderlieder haben die Senioren ihren eigenen Kindern noch vorgesungen?



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Ich hätte nicht gedacht, dass ich meine Tagespflege-Runde mit dem Kinderliederraten so beschäftigen und begeistern kann. Die erste Reaktion war oft:“Kenn‘ ich nicht!“ Aber schließlich waren doch fast alle Lieder allen bekannt und wir haben sie nach dem Erraten gesungen. Unglaublich, was man alles in seinem Gehirn gespeichert hat und spontan abrufen kann, obwohl man es Jahrzehnte nicht mehr gehört geschweige denn gesungen hat!
    Vielen Dank für Ihre Mühe und die tollen Anregungen! Weiter so!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.