Anzeige

Abend wird es wieder. Eine Entspannungsgeschichte zu dem Abendlied

Diese Entspannungsgeschichte passt gut zu dem bekannten Abendlied „Abend wird es wieder“. Der Liedtext stammt von Hoffmann von Fallersleben (1798-1874), die Melodie von Johann Ch. H. Rinck (1770-1846). Das Lied können Sie nach Belieben entweder vor oder nach dem Vorlesen der Geschichte singen, möglich sind sogar beide Male. Bitten Sie die Senioren, sich während des Zuhörens so entspannt und bequem wie möglich hinzusetzen. Die Arme sollten locker auf einer Armlehne oder im Schoß der Senioren liegen. Lesen Sie die Geschichte langsam und mit ruhiger Stimmer vor und machen Sie nach jedem Satz eine kurze Pause.

Abend wird es wieder. Eine Entspannungsgeschichte zu dem Abendlied

Stell Dir vor, Du gehst an einem ruhigen Bachlauf entlang. Das Wasser fließt ganz ruhig und sachte über die Steine. Es dämmert schon. Die Luft ist angenehm warm, Du hast eine leichte Jacke über Deine Schultern gelegt.

Du bist ohne Schuhe unterwegs. Neben dem Bach liegt eine Wiese, auf der Du gemütlich gehen kannst. Du spürst das weiche Gras unter Deinen Füßen. An einer Stelle bleibst Du stehen. Du hast sie Dir ganz bewusst ausgesucht, denn dort fühlt sich das Gras besonders weich und angenehm an.

Du schaust Dich um. Links von Dir fließt der Bach seines vorbestimmten Weges. Zu Deiner rechten liegen Felder. Weiter hinten siehst Du die Bäume des Waldes, die fest und sicher beieinander stehen. Du spürst einen leichten Windhauch, der sachte die Ähren auf den Feldern bewegt. Auch Du empfindest das behutsame Streichen des Windes auf Deinen Unterarmen als sehr angenehm.

Du gehst ein Stück weiter und nimmst bei jedem Schritt das angenehme, weiche Gras unter Deinen Füßen wahr. Du beobachtest den Bachlauf. Ganz gleichmäßig zieht er an Dir vorbei. Dir fällt auf, dass er viel schneller fließt als Du unterwegs bist, er Dir aber trotzdem ein ganz ruhiges Gefühl gibt. Fast lautlos zieht das Wasser sogar an Dir vorbei. Bis auf ein leises Plätschern ist nichts zu hören…

Dein Weg führt Dich weiter, Du bist gespannt, wo das Wasser wohl hinlaufen wird. Am Horizont kannst Du beobachten, wie die Sonne dieses schönen Tages langsam verschwindet. Von irgendwo her hörst Du das Zirpen einer Grille, auch ein paar Vögel sind zu hören. Und auch das leise Gluckern und Plätschern des Wassers begleitet Dich weiter auf Deinem Weg…

Du kommst an eine Gabelung. Dein Weg führt Dich rechts um das Feld herum wieder nach Hause. Der Bach macht eine Biegung nach links durch ein steiniges Flussbett. Du stehst dort noch einige Minuten und schaust dem Wasser nach.

Du atmest tief ein und aus. Du verabschiedest Dich von dem Bach und siehst noch einmal zum Horizont. Dann gehst Du auf der Wiese weiter am Feld entlang und machst Dich auf den Heimweg.
Du fühlst Dich gut. Du spürst, dass Du frei atmen kannst. Du hast neue Kraft getankt und bist vollkommen entspannt…

Der Liedtext zu „Abend wird es wieder“

Abend wir es wieder
Über Wald und Feld
Sinket Frieden nieder
Und es ruht die Welt

Nur der Bach ergießet
Sich am Felsen dort
Und er braust und fließet
Immer immer fort

Und kein Abend bringet
Frieden ihm und Ruh
Keine Glocke klinget
Ihm ein Rastlied zu

So in deinem Streben
Bist mein Herz auch du
Gott nur kann dir geben
Wahre Abendruh

Den Text von „Abend wird es wieder“ können Sie hier als Großdruck-Liedblatt ausdrucken

Die Melodie zu „Abend wird es wieder“ gibt es hier als kostenlosen MP3-Download



Werbung:

In Hamburg an der Elbe. Schlager zu dem Thema Flüsse

Hier finden Sie eine kleine Sammlung von Schlagern zu dem Thema Flüsse. Wir freuen uns, wenn Sie einen Kommentar mit weiteren Schlagern zu dem Thema hinterlassen.

In Hamburg an der Elbe. Schlager zu dem Thema Flüsse

  1. Unten am Fluss, der Ohio heisst (Olivia Newton-John)
  2. Kleiner Fluss (Schürzenjäger)
  3. Fluß des Lebens (Roger Whittaker)
  4. Am Fluß (Hannes Wader)
  5. Einmal am Rhein (Heino)
  6. An der schönen blauen Donau (Comedian Harmonists)
  7. An der Donau, wenn der Wein blüht (Willy Fritsch)
  8. In Hamburg an der Elbe (Hans Albers)
  9. Mississippi (Pussycat)
  10. Wenn das Wasser im Rhein goldner Wein wär (Willy Schneider)

Flüsse sind allgemein ein schönes Thema für die Seniorenarbeit. Viele – nicht nur ältere Menschen – verbinden damit Erinnerungen an Ausflüge, Urlaubsreisen, Sehnsüchte… In unserer Themenübersicht finden Sie dazu auch unter anderem eine Bewegungsgeschichte zu dem Thema Flüsse oder ein Arbeitsblatt mit einer ABC-Übung für das Gedächtnistraining.



Werbung:

Eine Bewegungsgeschichte zum Thema „Flüsse“

Eine Bewegungsgeschichte zum Thema „Flüsse“. Die Übungen zu der Geschichte können sowohl im Sitzen als auch im Stehen durchgeführt werden.
Während die Geschichte vorgelesen wird sollen die Teilnehmer, wenn möglich, auf der Stelle gehen. Sobald ein Fluss oder die Worte „Fluss“/“Flüsse“ im Text vorkommen, stehen Alle auf (wenn die Geschichte im Sitzen gespielt wird). Wird die Geschichte im Stehen gespielt werden die Arme über Kopf in die Luft getreckt oder die Teilnehmer drehen sich einmal um sich selbst.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Gruppe viel Spaß!!!

 

 

 

 

Heute machen wir eine Reise zu einigen Flüssen, die durch Deutschland fließen…
Wir beginnen in Ingolstadt am längsten Fluss, der Donau, und gehen ein Stück die Uferpromenade entlang. Es ist wunderschönes Wetter. Die Donau fließt ganz ruhig in ihrem Bett. Als nächstes besuchen wir die Elbe in Hamburg. Hier ist es viel windiger als an der Donau…Die Elbe wird in schnellem Tempo vom Wind vorangetrieben.
Von der Fulda in Kassel können wir in der Ferne wunderbar das Herkulesdenkmal sehen – Die Luft ist hier heute sehr klar. Und auch die Fulda fließt ganz friedlich vor sich hin. Die erste Pause machen wir an der Mosel bei einem Gläschen Wein und ein wenig frisch gebackenem Brot. Das schmeckt köstlich und gibt Kraft für die weiteren Wanderungen heute!

 

Weiter geht es zum Main in Frankfurt…Noch ein Stück durch die Hochhäuser des Bankenviertels und wir sind schon an der langen Uferpromenade. Hier kann man ein ganzes Stück entlang des Flusses spazieren. Die Sonne scheint immernoch. In Niedersachsen können wir die Ems besuchen und weiter nach Süden in Thüringen die Werra. Hier ist es etwas windiger. Es ist ein schönes Gefühl, wenn uns bei der Anstrengung der Wind leicht durch das Gesicht streicht.

 

In Bayern an der Isar werden wir zu Mittag essen. Es gibt typisch deftiges Essen und leckere Getränke, die uns für die weitere Strecke stärken. Wo wir gerade in Bayern sind, gehen wir noch ein Stück den Inn entlang und machen uns dann auf den Weg zur Ruhr. Hier im Ruhrgebiet gibt es eine Menge zu Sehen und zu entdecken. Viele stillgelegte Zechen und Halden, über die man Spazieren kann und schöne Stadtkerne…

 

Nicht weit von hier liegt das Rheinland. Hier am Rhein kann man wunderbar laufen und auf den Rheinwiesen machen viele Leute an den Wochenende ein Picknick. Ein schönes Erlebnis mit Freunden und der Familie! Wir bewegen uns in Richtung Osten zur Oder. Auf dem Weg dorthin schauen wir uns noch die Weser an und laufen ein Stück die Saale entlang. Die Bilder sind überwältigend und wir haben auf unserer Tour zu den Flüssen immernoch Glück mit dem Wetter!

 

Nicht weit von der Oder können wir uns am Rande der Spree erfrischen und verbinden unsere Reise mit einem kurzen Ausflug nach Berlin. Noch gemütlich einen Kaffee trinken und wir treten unsere letzte Etappe für heute an. Die Havel fließt ganz ruhig im Sonnenschein und hinterlässt wunderschöne Erinnerungen bei uns…Noch einmal nach Nordrhein-Westfalen, ein Stück die Lippe entlang…dann vorbei an Saar, Lahn und Neckar Richtung Eger.

 

Was für ein Tag! Wir lassen ihn gemütlich zusammen bei einem Picknick an der Aller ausklingen und reden bis spät in die Nacht über die beeindruckenden Bilder und schönen Momente entlang unserer Flüsse



Werbung: