Anzeige

Mit 17 hat man noch Träume… Schlager zu dem Thema 60er Jahre

In den 60er Jahren kam ein Hauch frischer Wind in die Populäre Musik in Deutschland. Der bis dato beliebte Schlager bekam das erste Mal Konkurrenz von Beat-, Rock- und Popmusik aus nicht-deutschsprachigen Ländern. Besonders die Jugend, die in den 60er Jahren anfing, sich auch kritisch mit politisch und gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen, ließ sich von der neuen Art der Musik begeistern.
Durch die neue erfolgreiche Konkurrenz in der Branche veränderte sich auch der Schlager und versuchte sich, dem neuen Genre bzw. der neuen Bewegung anzunähern.
In den 60er Jahren wurden deshalb nicht nur ausschließlich Künstler mit deutschen Wurzeln mit ihrer Schlagermusik berühmt. Vielmehr wurden z.B. Alben erfolgreicher Künstler aus den skandinavischen Ländern, England, Italien oder Frankreich mit deutschen Titeln auf den Markt gebracht, die auch durchaus sehr erfolgreich waren. Einige dieser Interpreten sind es heute noch.
Wir haben passend dazu eine Liste mit 15 erfolgreichen Künstlern und Schlagern aus den 60er Jahren zusammengestellt, die Sie im Rahmen von musikalischen Beschäftigungsangeboten für Senioren und der Biografiearbeit einsetzen können.

Mit 17 hat man noch Träume. Schlager zu dem Thema 60er Jahre

  1. Speedy Gonzales (Rex Gildo)
  2. Marina (Will Brandes)
  3. Mitsou (Jacqueline Boyer)
  4. Es gibt kein Bier auf Hawai (Paul Kuhn)
  5. Tanze mit mir in den Morgen (Gerhard Wendland)
  6. Verliebt, verlobt, verheiratet (Conny Froboess)
  7. Zuckerpuppe (Bill Ramsey)
  8. Ich zähle täglich meine Sorgen (Peter Alexander)
  9. Da sprach der alte Häuptling der Indianer (Gus Backus)
  10. Die Liebe ist ein seltsames Spiel (Connie Francis)
  11. Liebeskummer lohnt sich nicht (Siw Malmkvist)
  12. Weiße Rosen aus Athen (Nana Mouskouri)
  13. Rote Lippen soll man küssen (Cliff Richard)
  14. Mit 17 hat man noch Träume (Peggy March)
  15. Hinter den Kulissen von Paris (Mireille Mathieu)

Viele Tipps, Ideen für die Praxis und Grundlagen für die Biografiearbeit in der Altenpflege finden Sie unter dem Stichwort Biografiearbeit Altenpflege .



Werbung:

Unser erster Urlaub in den 50er und 60er Jahren

In die Berge, an die See

Autor: Helmut Blecher
Verlag: Wartberg

Inhalt

Unser erster Urlaub in den 50er und 60er Jahren*. In dem Buch „Unser erster Urlaub“ findet man viele schöne Bilder und Fotos rund um das Thema Urlaub in den 50er und 60er Jahren. Die Bilder sind alle authentisch und werden duch kleine, informative Texte ergänzt. Vom Italienurlaub bis zum Skivergnügen in der Schweiz sind alle Urlaubsthemen dieser Zeit vorhanden.

Höhen und Tiefen

„Urlaub“ ist ein sehr schönes und dankbares Thema für die Biografiearbeit. Mit Urlaub werden zumeist positive, glückliche und lustige Erinnerungen verbunden und in der Biografiearbeit zu diesem Thema können diese wachgerufen werden. Das Buch „Unser erster Urlaub“ ist dabei eine wertvolle Stütze und die vielen Fotos wecken automatisch eigene Erinnerungen.
Die meisten Fotos sind so groß gedruckt, dass auch Senioren mit leichten Seheinschränkungen diese gut erkennen können. Ich persönlich nutze meist nur die Bilder, wenn ich das Buch für die Biografiearbeit einsetze. Dennoch enthalten die Texte für fitter Senioren informative Fakten und können auch bei Menschen mit Demenz eingesetzt werden um „Gesprächslücken“ zu fülen. Alles in allem ist es ein Buch, dessen Bilder Urlaubsstimmung wecken.

Fazit

Das Buch „Unser erster Urlaub in den 50er und 60er Jahren“ überzeugt mit einem Preis von knapp 7 Euro und ist eine wunderbare Ergänzung für die Biografiearbeit. Wie auch die anderen Bücher dieser Reihe (zum Beispiel „Unser erstes Auto“ und „Unser Haushalt“), sind die Fotos authentisch und spiegeln das Lebensgefühl der Zeit optimal wieder.  Die Texte sind nicht zu lang und eine nette Ergänzung.

Das Buch jetzt bei Amazon ansehen!*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

Kostenlose Buchrezension „Wir Mädchen der 50er und 60er Jahre“

Autor: Sabine Scheffler
Verlag: Wartberg Verlag

Inhalt

Wie gewohnt, hat Wartberg mit  „Wir Mädchen der 50er und 60er Jahre“ ein  wunderbar illustriertes Buch über Mädchen der 50er und 60er Jahre herausgebracht. Viele Bilder und Fotos nehmen mich mit auf eine Zeitreise und lassen Zeitzeugen in Erinnerungen schwelgen.

Höhen und Tiefen

Für mich gibt es definitiv keine Tiefen. Wieder schafft es Wartberg mit schönen und ausdrucksstarken Bildern jemanden mit auf eine Zeitreise zu nehmen. Alle Illustrationen sind schwarz weiß gedruckt, zu jedem Bild gibt es einen schönen, klar verständlichen und mit Witz geschriebenen Kommentar. Das Buch ist in unterschiedliche Kapitel aufgeteilt, zum Beispiel „von der Schultüte bis zum Abitur“, „Frauen am Steuer“ bis hin zu „Zwischen Abschlussball und Rock `n´ Roll“. Junge Mädchen mit Zöpfen die ihre Schildkrötpuppe in der Hand halten, junge Frauen mit hochtoupierten Haaren die gerade ihr Abitur schreiben und die erste Liebe. Küssen auf offener Straße – die Sensation der 60er Jahre.  Der Preis ist unschlagbar: 6,95 € .

Fazit

Tolles Buch für die Aktivierung in Kleingruppen oder in der Einzelbetreuung. Ausdrucksstarke Bilder laden zum Erzählen ein. Für mich ein MUSS in der Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz. Geeignet für alle die in der Betreuung von Senioren und Menschen mit Demenz arbeiten.

Das Buch jetzt bei Amazon bestellen.*

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

ABC-Sammlung zu dem Thema 60er Jahre

Bei dieser ABC-Sammlung, die gut als Übung für das Gedächtnistraining mit Senioren genutzt werden kann, dreht sich alles um das Thema 60er Jahre.

 

A Außerparlamentarische Opposition (1966 bis 1969) in der Bundesrepublik Deutschland

B erliner Mauer

C ontergan-Skandal

D ekolonisation Afrikas

E lbe-Flut

F lowerpower

G roße Koalition (erste in Deutschland)

H ippies

I ?

J ames-Bond-Filme

K uba-Krise

L SD

M ondlandung

N euer Deutscher Film

O rnette Coleman

P azifismus

Q ?

R olling Stones

S kateboarden

T anze mit mir in den Morgen

U ?

V ietnamkrieg

W oodstock

X ?

Y ?

Z ar-Bombe

Welche Wörter sind Ihrer Gruppe noch eingefallen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…. .

 



Werbung:

Anagramm zu dem Wort „Flowerpower“ als Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema 60er Jahre

Diese Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema 60er Jahre ist ein Anagramm. Dafür wird das Wort “Flowerpower” an die Tafel oder das Flipchart geschrieben. Nun versuchen die Teilnehmer aus den Buchstaben des Wortes “Flowerpower” möglichst viele neue Wörter zu bilden.

Beispiele: Flower, Power, Perle, Erle, Er, Wer, Werl, Leer, Loewe, Oper, usw. .



Werbung: