Silber reinigen: So gestalten Sie eine nette Hauswirtschaftsrunde

Vor allem die ältere Generation erinnert sich gut und gerne daran, dass das Silber geputzt werden muss. Denn mit der Zeit läuft das hochwertige Silber an und hinterlässt unschöne Flecken. Mit ein paar einfachen Tricks lässt sich das Silber wieder reinigen. Diese Art der Beschäftigung ist perfekt für eine Hauswirtschaftsrunde, in der Menschen mit beginnender Demenz und Senioren sitzen.

Diese Dinge werden gebraucht

Für die Hauswirtschaftsrunde, die sich mit dem Thema Silberreinigen befasst, sind einfache Dinge notwendig. Diese sind meist vorhanden oder in jedem gut sortierten Supermarkt zu finden.

Sie benötigen unter anderem:

  • Alufolie,
  • heißes Wasser,
  • Salz,
  • Natron,
  • Backpulver,
  • eine Spülschüssel,
  • und Mikrofasertücher.

Diese Hausmittel sind nicht teuer und in größeren Packungen erhältlich, so dass genügend für alle vorhanden ist.

Vorbereitung auf die Hauswirtschaftsrunde

Ein Treffpunkt mit einer mündlichen Einladung wird ausgemacht, um alle Interessenten zu informieren. Bitten Sie die Runde darum, angelaufenes Silber, wie zum Beispiel Schmuck mitzubringen.

Am besagten Treffpunkt legen Sie alle Materialien aus, damit die Teilnehmer gleich starten. Ein großer runder Tisch ist ideal, damit sich alle in die Augen sehen und miteinander sprechen. Das fördert den Zusammenhalt und sorgt für ein soziales Leben.

Erklären Sie, warum das Silber anläuft

Bevor Sie mit der Anleitung zum Reinigen starten, können Sie den Senioren erklären, warum das Silber anläuft. Demonstrieren Sie anhand eines beliebigen Gegenstandes, welche Flecken gemeint sind. Diese sind gut zu erkennen, da sie dunkel gefärbt sind.

Der Grund dafür liegt wahrlich in der Luft: Der Sauerstoff reagiert mit Schwefelwasserstoff, der zum Beispiel in Eiern und dergleichen enthalten ist. Die Verbindung ist deutlich sichtbar. Das entstandene Salz ist mit einer normalen Reinigung nicht zu beseitigen. Darum sind nun die Menschen mit beginnender Demenz und die Senioren gefragt, um zu helfen.

Besteck aus Silber reinigen

Um das Besteck aus Silber zu reinigen, das früher gerne zu festlichen Anlässen wie etwa zu Weihnachten benutzt wurde, gibt es eine ganze einfache Möglichkeit.

Für Personen, die motorisch nicht mehr so fit sind, ist die folgende Methode geeignet: Übergeben Sie ihnen die Aufgabe zum Reinigen in der Spülschüssel. Dort kommt heißes Wasser mit Salz und einem Stück Alufolie hinein. Danach wird das Silber darin für einige Minuten gebadet: Nutzen Sie die Zeit und fragen Sie die Runde, wann das Silberbesteck bei jedem zum Einsatz kam. So regen Sie das Gesprächsthema an und alte Erinnerungen kommen auf.

Das Silber kann mit einem Mikrofasertuch gereinigt und anschließend gut abgetrocknet werden.

Silberschmuck reinigen

Um den angelaufenen Schmuck aus Silber zu reinigen hilft etwas Backpulver oder Natron: Vermischen Sie dieses mit wenig Wasser, sodass eine Paste zum Einschmieren entsteht. Die Methode mit dem heißen Wasserbad und der Alufolie mit Salz ist auch hierbei hilfreich.

 


Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.