Anzeige

Frühling: Sprichworträtsel Teil 4

Anzeigen:





Heute haben wir den vierten Teil unseres Sprichworträtsels rund um den Frühling für Sie überarbeitet. Die Sprichwörter, die bei den meisten deutschen Senioren sehr bekannt sind, sind alle einmal in den Frühlingstopf gefallen. Jetzt blühen die Frühlingsblumen an Stellen, an die sie gar nicht gehören. Lesen Sie die Sprichwörter langsam, laut und deutlich vor. Lassen Sie die Teilnehmer, die eine Idee haben um welches Sprichwort es sich ursprünglich handeln könnte zu Wort kommen. Oft meldet sich ganz schnell jemand. Es kann aber natürlich auch sein, dass das Rätsel für Ihre Teilenehmer zu schwer ist. Passen Sie die verdrehten Sprichwörter in diesem Fall an Ihre Teilnehmer an und geben Sie Tipps und Hilfestellungen bei der Lösung des Rätsels.

Hier finden Sie den ersten Teil unseres Sprichworträtsels
Hier finden Sie den zweiten Teil unseres Sprichworträtsels
Hier finden Sie den dritten Teil unseres Sprichworträtsels

Wie heißen die Sprichwörter richtig?

Jeder Krokus gibt einen Hokus-Pokus
(Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen)

Blumen machen Wiesen
(Kleider machen Leute)

Kleine Schneeglöckchen erhalten den Frühling
(Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft)

Kleine Vasen kleine Narzissen, große Vasen große Narzissen
(Kleine Kinder kleine Sorgen, große Kinder große Sorgen)

Kommt Zeit, kommt Frühling
(Kommt Zeit, kommt Rat)

Erdbeere geht durch den Magen
(Liebe geht durch den Magen)

Frühlingsgefühle machen blind
(Liebe macht blind)



Anzeigen:



Krokusse haben kurze Stängel
(Lügen haben kurze Beine)

Man soll den Frühling nicht vor dem April loben
(Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben)

Mit Dünger fängt man Hyazinthen
(Mit Speck fängt man Mäuse)

Morgenstund hat Tau am Schneeglöckchen
(Morgenstund hat Gold im Mund)

Morgen, morgen, nur nicht heute, sagen alle Frühjahrsmüden
(Morgen, morgen, nur nicht heute, sagen alle faulen Leute)

Ohne Fleiß kein Frühlingsbeet
(Ohne Fleiß kein Preis)



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top