Anzeige

Eine 10-Minuten-Aktivierung zum Thema „Kochen im Sommer“

Anzeige:





Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Sommergemüse (z.B. Grüne Bohnen, Blumenkohl, Broccoli, Salat, Tomaten, Gurke, Sellerie, Zucchini, Kartoffeln…)

Großer Kochtopf

Kochlöffel

Grillzange

Salatbesteck

Brettchen

Schälmesser

Gewürze

 

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

 

Beispiele für biografieorientierte Fragen zum Thema

Was gab es früher bei Ihnen im Sommer zu Essen?

Haben Sie lieber kalte oder warme Speisen gegessen wenn es draußen warm war?



Anzeige:



Gibt es bei Ihnen ein leckeres Familienrezept, das im Sommer regelmäßig zubereitet wurde?

Haben Sie im Sommer draußen gegrillt?

Wie wurde Salat bei Ihnen zubereitet?

Waren Essensrituale im Sommer anders als im Winter?

 

Beispiele für kleine Bewegungsübungen/ Wahrnehmungsübungen

Das Gemüse fühlen, riechen

Das Gemüse schälen, schneiden und anschließend probieren

Ein Gericht zubereiten und großzügig im Topf rühren (Eintopfgerichte)

 

Beispiele für kleine Gedächtnistrainingsaufgaben

Die (vorher besprochenen) Gegenstände abdecken und dann erinnern

Ein Gericht erinnern und gemeinsam nachkochen

Sommergemüsesorten aufzählen

Gemüse nach Farben sortieren


Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.