Großeltern: Ein Arbeitsblatt mit Buchstabensalaten

Kennen Sie schon unseren Exklusivbereich? Zum Beispiel:

Auf diesem Arbeitsblatt finden Sie Buchstabensalate rund um das Thema Großeltern. Das Thema Großeltern ist eigentlich ein sehr persönliches Thema. Trotzdem lässt es sich auch in allgemeiner Form auf einem Arbeitsblatt behandeln. Bestimmt kommt es bei der Bearbeitung auch zu dem ein oder anderen Gespräch: Passen die gewählten Begriffe wirklich zu dem Thema Großeltern? Warum empfinden die Teilnehmer die Begriffe als passend? Warum empfinden die Teilnehmer Begriffe als unpassend? Hier können Sie das Arbeitsblatt herunterladen:

grosseltern-buchstabensalat-arbeitsblatt

PDF Download

Hier die Lösung zu den Buchstabensalaten auf dem Arbeitsblatt…

MOA: Oma
SELEN: Lesen
CKENBA: Backen
TIEZ: Zeit
IEBLE: Liebe
LENKE: Enkel
LEIPSNE: Spielen
AOP: Opa

Gruppen, denen das Lösen des Arbeitsblattes schwerfällt, können die Übung auch gemeinsam in der Gruppe machen. Hierfür muss nicht unbedingt jeder Teilnehmer ein Arbeitsblatt erhalten. Es reicht aus, wenn die Gruppenleitung die acht Buchstabensalate für alle gut sichtbar an die Tafel schreibt.

Hier noch eine Idee für die, die weiterrätseln möchten…

Für manche Teilnehmer ist das Arbeitsblatt zu einfach. Für diese Teilnehmer haben wir uns eine kleine Herausforderung ausgedacht. Bitten Sie die betroffenen Teilnehmer herauszufinden, ob und wenn ja wie viele weitere Möglichkeiten es gibt, aus den Buchstaben der Buchstabensalate Wörter zu bilden.

MOA: Oma
SELEN: Lesen, Es
CKENBA: Backen, backe, Backe
TIEZ: Zeit, Ei
IEBLE: Liebe, Ei, bei, Leib, lieb
LENKE: Enkel, lenke, Nelke
LEIPSNE: Spielen, Spiel, Ei, es, Leine, nie, ein, Eis, sie
AOP: Opa

Ist Ihrer Gruppe noch eine Alternative für die Buchstabensalate zu den Wörtern Oma und Opa eingefallen? Wir waren ratlos. Wenn ja, dann können Sie uns aber sehr gerne einen Tipp in den Kommentaren hinterlassen. Wir würden uns darüber freuen.

 


Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Susanne,
    beim Arbeitsblatt „Buchstabensalat, Großeltern“ hab ich mich sehr schwer getan, denn die Begriffe „Eldermutter“ und „Eldervater“ sind kaum bekannt. Keiner meiner Patienten konnte mit diesen Begriffen etwas anfangen.
    Finde dein kreatives Engagement ja toll, aber vielleicht sollte man bei allgemein bekannten Begriffen bleiben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top