Anzeige

Der schönste Muttertag. Biografische Fragen zum Thema Muttertag

Anzeige:





Heute haben wir ein paar biografische Fragen vorbereitet, die Sie in Ihre Aktivierungsangebote rund um den Muttertag einbetten können. Um gleichzeitig die Sinne der Senioren zu aktivieren, nehmen Sie ein paar Gegenstände oder Materialien mit, mit denen Sie Wahrnehmungsübungen anbieten können.
Zu dem Thema Muttertag würden sich beispielsweise Herzen in jeglicher Größe und unterschiedlichen Materialien anbieten, ein (selbstgebackener) Kuchen, hübsche Servietten, schönes Porzellan, Socken mit Löchern, ein Eimer mit einem Putzlappen, selbstgemalte Bilder oder etwas Selbstgebasteltes, Muttertagskarten und, und, und…
Geben Sie den Senioren ein paar Minuten, um sich die Dinge anzuschauen und in die Hand zu nehmen. Vielleicht entwickeln sich auch zu diesem Zeitpunkt schon Gespräche unter den Teilnehmenden oder jemand fängt an, vom Muttertag früher zu erzählen. Um Gespräche unter den Senioren anzuregen oder Unterhaltungen weiterzuführen, können Sie auch unsere biografischen Fragen nutzen.

Der schönste Muttertag. Biografische Fragen zum Thema Muttertag

Wurde der Muttertag in Ihrer Familie früher gefeiert?

Welche Erinnerungen haben Sie an den Muttertag zu der Zeit, als Sie noch ein Kind waren?

Haben Sie Ihrer Mutter früher am Muttertag Geschenke gemacht? Was waren das für Geschenke?

Hat Ihre Mutter am Muttertag wirklich keine Hausarbeit erledigt?

Gab es Dinge, die Sie (und Ihre Geschwister) oder Ihr Vater Ihrer Mutter an dem Tag abgenommen haben?

Bekamen Sie Besuch am Muttertag oder waren Sie irgendwo eingeladen? Wurden vielleicht sogar Ausflüge gemacht?



Anzeige:



Erinnern Sie sich an Ihren ersten eigenen Muttertag – als Mutter?

Haben Sie die Muttertags-Traditionen in Ihrer eigenen Familie später weitergeführt?

Wie haben sich für Sie die Muttertage als Erwachsene(r) verändert? Werden Sie an dem Tag gerne beschenkt? Oder schenken Sie Ihrer eignen Mutter lieber etwas?

Gibt es ein Muttertagsgeschenk, an das Sie sich besonders gerne erinnern? Was war das für ein Geschenk und von wem haben Sie es geschenkt bekommen/ wem haben Sie es geschenkt?



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.