Anzeige

Zusammenhänge erkennen. Ein Arbeitsblatt zu dem Thema Valentinstag

Anzeige:





In dieser Gedächtnisübung geht es darum, einen sinnvollen Zusammenhang zwischen verschiedenen Wörtern herzustellen. Auf dem vorliegenden Arbeitsblatt finden Sie eine Sammlung von acht Wörtern. Eines davon passt nicht zu den anderen. Können die Senioren im Gedächtnistraining herausfinden, welches Wort das ist? Und können sie vielleicht noch erklären, warum sie sich für diesen Begriff entschieden haben?

Das Arbeitsblatt können Sie hier kostenlos ausdrucken:

zusammenhaenge-erkennen-valentinstag-arbeitsblatt

Lösung: Das Notizbuch. Es wird üblicherweise nicht anlässlich des Valentinstages am 14. Februar verschenkt.

Zusammenhänge erkennen. Ein Arbeitsblatt zu dem Thema Valentinstag

Drucken Sie für diese Gedächtnisübung am besten ein Arbeitsblatt für jeden Teilnehmer aus. Evtl. können Sie auch Stifte verteilen, mit denen die Senioren das entsprechende Wort kennzeichnen können. Erklären Sie die Aufgabe und lesen Sie alle Begriffe einmal langsam nacheinander und laut vor.
Je nach Zusammensetzung der Gruppe können Sie die Wortsammlung auch einfach mit den Senioren gemeinsam durchgehen und besprechen, welches Wort nicht in die Reihe gehören könnte. Dafür sollte aber auch jeder ein Blatt vor sich liegen haben.

Ein kleiner Hinweis: Es könnte vorkommen, dass jemand zwar die richtige Lösung nennt, es demjenigen aus verschiedenen Gründen jedoch schwer fällt, seine Entscheidung zu begründen. Das macht gar nichts!



Anzeige:



Schließen Sie im Anschluss an die Gedächtnisübung eine kleine Gesprächsrunde an, in denen die Senioren erzählen können, ob und wie sie den Valentinstag begangen haben. Unserer Erfahrung nach hatte dieser Tag oft zwar keine persönliche Bedeutung für die Menschen dieser Generation, sie haben aber durchaus eine Meinung dazu. Oft hören wir auch Geschichten darüber, wie sie ihren Freunden oder Ehepartnern auch ohne den Valentinstag zeigen bzw. gezeigt haben, dass sie denjenigen gern haben…

Passende Sprichwörter rund um die Liebe haben wie übrigens hier zusammengestellt!



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.