Anzeige

5 Ideen für entspannende Abendrituale mit Seniorengruppen

Anzeigen:





Wir haben alle unsere Abendrituale, ob bewusst oder unbewusst. Sie helfen uns, damit wir zur Ruhe kommen, den Tag nochmal revue passieren lassen können und um entspannt einzuschlafen. Viele, die in ein Pflegeheim oder betreutes Wohnen kommen, müssen sich in ihrer euen Umgebung erstmal neu zurecht finden. Einige von ihnen übernehmen nach kurzer Zeit wieder die Rituale für sich, die sie von zuhause kennen, wenn es auch nicht mehr ganz das Selbe ist. Einigen gelingt aber auch dieser Schritt nicht…Die Folgen davon sind Unruhe, Schlaflosigkeit, Konzentrationsprobleme, Spannungs- oder sogar Angstzustände.
Wir haben 4 Ideen für Abendrituale mit Seniorengruppen zusammengestellt, mit denen sie den Tag gemeinsam ausklingen lassen und sich die Senioren ein wenig entspannen können.

Gemeinsames Teetrinken
Warmer Tee hat eine beruhigende Wirkung auf den Organismus. Er wärmt von Innen, beruhigt den Magen und erinnert an gemütliches, entspanntes Beisammensein mit dem Partner, guten Freunden und der Familie. Setzen Sie sich mit der Gruppe zusammen, trinken Tee, erzählen gemeinsam vom Tag und lassen ihn in Ruhe ausklingen.

Gemütliches Vorlesen
Schon als Kinder haben wir es geliebt, wenn uns unsere Eltern oder andere Erwachsene Geschichten vorgelesen haben. Und auch im Alter genießt man es. Es erinnert uns an unsere Kindheit, vermittelt das Gefühl von Fürsorge und für viele ist es einfach auch aufgrund von abnehmender Sehfähigkeit zu anstrengend, abends selbst ein Buch zu lesen.
Sie können ein Buch nehmen, dass Sie Abend für Abend kapitelweise vorlesen oder Kurzgeschichten und Gedichte, die evtl. sogar thematisch gerade in die Zeit passen. Und trinken Sie doch einen Tee dabei…

Singrunden
Bieten Sie gemeinsame Singrunden nach dem Abendessen an. Wählen Sie bewusst ruhigere Lieder, vielleicht sogar schöne Schlaflieder. Unsere heutigen Senioren sind als Kinder viel mit Schlafliedern ins Bett gebracht worden, teils wurden auch die Gute-Nacht-Gebete gesungen.

Zusammen fernsehen
Vielleicht finden sich ja einige Senioren, die früher gerne Filme geschaut haben. Und die auch gerne mit anderen zusammen schauen. Wenn die Gruppe sich auf einen Film einigt ist das wunderbar, wird kein Konsens gefunden müssen Sie einen auswählen. Auch wenn es „nur“ Fernsehen ist und man sich dabei nur wenig (bis gar nicht) unterhält ist es für Viele trotzdem schön, nicht alleine zu sein.



Anzeigen:



Spieleabende
Ja, da müssen Sie genau schauen, ob Spielen für den Einzelnen eine beruhigende Wirkung hat oder genau das Gegenteil. Für Bewohner, die sehr ehrgeizig sind und sich evtl. an der ein oder anderen Stelle aufregen könnten ist das sicherlich keine Methode für ein entspannendes Abendritual. Diejenigen, die aber früher gerne Spieleabende mit Freunden verbracht haben, können dabei gut zur Ruhe kommen. Wählen Sie Spiele ohne viel Körpereinsatz, z.B. Karten- oder Würfelspiele und spielen in mehreren, kleineren Grüppchen…

Mit welchen entspannenden Abendritualen machen Sie gute Erfahrungen? Was wird gerne angenommen und welche Möglichkeiten haben Sie überhaupt abends in der Betreuung?
Hinterlassen Sie gerne einen Kommentar!



Anzeigen:



Anzeigen

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top