Anzeige

4 Ideen für das Gedächtnistraining zur Karnevalszeit

Anzeige:





Thematische Bewegungskette

Jeder Teilnehmer nennt eine Tätigkeit, die er an Rosenmontag macht und demonstriert sie mit einer entsprechenden Bewegung. Die Teilnehmer ahmen die Bewegung nach. Wenn der nächste Teilnehmer seine Bewegung demonstriert hat, ahmen alle erst die erste Tätigkeit und dann die zweite nach. Am Ende der Bewegungskette müssen die Bewegungen aller Teilnehmer nachgeahmt werden.

Beispiele für Bewegungen zu dem Thema Rosenmontag/Karneval: Luftschlangen pusten, Verkleidung anziehen, Schminken, in einen Berliner/Krapfen beißen, Kamelle schmeißen, singen, tanzen, anstoßen, zuprosten, winken, applaudieren, Luftballons aufpusten, Hütchen aufsetzen…

 

 ABC-Sammlung

Bei dieser ABC-Sammlung, die gut als Übung für das Gedächtnistraining mit Senioren genutzt werden kann, dreht sich alles um das Thema Karneval.

A achen, Alaaf, Aschermittwoch

B ützchen, Berliner

C lown, Clownsnase

D üsseldorf, Dreigestirn

E lfter elfter

F unkemariechen, Fasching, Fastenzeit

G etränke, Gedrängel

H elau

I ndianer

J ecken

K öln, Kostüm, Kamelle

L uftschlangen, Luftballons

M aske

N arren

O rden

P erücke

Q…

R osenmontag

S trecke, Schminke

T ierkostüm

U mzug



Anzeige:



V erkleidung, Viva Colonia

W agen, Wein, Weiberfastnacht

X…

Y…

Z ug (Karnevals~) , Zoch

 

Ablaufbeschreibung in die richtige Reihenfolge bringen

Schreiben Sie folgende Sätze durcheinander gewürfelt an die Tafel /Flip-Chart:

Ich entscheide mich zum Rosenmontagszug zu gehen.

Ich überlege, als was ich mich auf dem Rosenmontagsumzug verkleiden könnte.

Ich entscheide mich, ein Tigerkostüm anzuziehen.

Ich ziehe das Tigerkostüm an.

Nachdem ich das Kostüm angezogen habe schminke ich mir ein Tigergesicht.

Jetzt, wo meine Verkleidung komplett ist, mache ich mich auf den Weg zum Rosenmontagsumzug.

Beim Rosenmontagsumzug angekommen begrüße ich meine Freunde.

Nachdem ich meine Freunde begrüßt habe essen wir eine leckere Bratwurst und trinken eine Fanta.

Nun sind wir gestärkt und können uns die originell gestalteten Umzugswagen anschauen.

 

Die Teilnehmer sollen die Sätze nummerieren und so in die richtige Reihenfolge bringen.

 

Gefüllte Kalbsbrust

Die gefüllte Kalbsbrust ist eine Übung für das Gedächtnistraining für eher fittere Senioren und geübte Gruppen. Das Wort, in diesem Fall „ROSENMONTAG“ wird senkrecht auf ein großes Stück Papier, eine Tafel oder das Flip-Chart geschrieben. Nach einem kurzen Abstand wir das Wort noch einmal rückwärts aufgeschrieben (ebenfalls senkrecht, so dass sich der erste und der letzte Buchstabe gegenüberstehen). Nun versuchen die Senioren bei dieser Übung für das Gedächtnistraining Wörter zu finden, die zwischen die Buchstabe passen,die sich gegenüber stehen. Die Wörter müssen also mit dem ersten Buchstaben beginnen und mit dem zweiten enden.

R ichti G
O p A
S at T
E lefante N
N at O
M um M
O ster N
N am E
T enni S
A ut O
G eige R

 



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.