Unsere Adventskalendergeschichte 2023: 10. Dezember – Eine Spitze für den Weihnachtsbaum

10. Dezember – Eine Spitze für den Weihnachtsbaum

Am nächsten Tag, es war der zweite Adventssonntag, hatte sich Peter mit seiner Mutter Heidi auf dem Weihnachtsmarkt verabredet. Marion hatte heute frei von ihrer Arbeit als Krankenschwester und freute sich auf einen Mutter-Tochter-Nachmittag. Sie wollte mit Bärbel Schlitten fahren gehen, der Schnee war perfekt für Wintersport, und danach Plätzchen backen.

„Hier bin ich!“ Heidi wartete bereits in dem schicken Café am Marktplatz und winkte ihrem Sohn zu. „Hallo, Peter!“ Wie immer hatte sie sich aufgebrezelt: die gefärbten Haare hochtoupiert, die Augen mit künstlichen Wimpern vergrößert und die Lippen kirschrot angemalt. Dazu trug Heidi ihren Pelzmantel und die zweireihige Perlenkette. Sie wollte halt allen Leuten zeigen, dass sie sich mit dem Geld ihres Mannes etwas leisten konnte.

„Hallo, Mama!“ Peter küsste sie rechts und links auf die Wangen.

Heidi hauchte zwei Küsschen zurück. „Da bist du ja endlich! Ich habe für dich auch schon ein Stück Marzipantorte und eine Tasse Kaffee bestellt. Und danach können wir dann über den Weihnachtsmarkt bummeln. Ich suche unbedingt eine neue Spitze für meinen Weihnachtsbaum. Stell dir vor, die alte Spitze ist verschwunden! Resi, meine Haushaltshilfe, hat den ganzen Dachboden abgesucht, aber sie ist wie vom Erdboden verschluckt. Kann denn so etwas sein? Vielleicht hat Resi sie beim Abschmücken letztes Weihnachten ja auch zerbrochen und traut sich nicht, mir das zu sagen. Ich verstehe das nicht! Aber mit Resi ist auch nicht mehr viel los in letzter Zeit. Stell dir mal vor …“ Und so erzählte Heidi von ihrer Haushaltshilfe und den Nachbarn, von ihren Kümmernissen und Sorgen und Peter hörte mit halbem Ohr zu. Er stellte sich vor, wie viel Spaß jetzt Marion und Bärbel hatten, und seufzte.

„Nun, ich sehe schon, es interessiert dich nicht besonders, womit ich mich tagtäglich herumärgern muss. Dann trink deinen Kaffee aus und lass uns zum Weihnachtsmarkt gehen.“

Heidi winkte der Kellnerin zu, die die Rechnung brachte, bezahlte umständlich, ließ sich von Peter in den Pelzmantel helfen, zog sich die feinen Lederhandschuhe über und schritt hoheitsvoll aus dem Café.

Auf dem Weihnachtsmarkt war an diesem Adventssonntag viel los: Auf der Bühne musizierte das Jugend-Blasorchester, vor der Bratwurstbude und dem Glühweinstand versammelten sich die Hungrigen und Durstigen, während die Kinder sich um das Kinderkarussell drängelten. Heidi schlenderte von Bude zu Bude mit Peter im Schlepptau, schaute hier und dort und die anderen Besucher machten ihr bereitwillig Platz. Bei dem Stand mit dem Christbaumschmuck blieb sie stehen und begutachtete glitzernde goldene und silberne Sterne, zarte weiße Engelchen und handgeblasene Christbaumkugeln in den schönsten Farben und Größen.

„Haben Sie auch Spitzen für den Weihnachtsbaum?“, fragte Heidi.

„Aber natürlich, Madame!“, meinte Knut, der Budenbesitzer, beflissen und zeigte ihr sein Angebot an Weihnachtsbaumspitzen.

Doch Heidi schaute und prüfte und war nicht überzeugt.

„Ach Moment, da hätte ich vielleicht noch etwas für Sie!“ Bevor sich die wohlhabende Kundin enttäuscht abwenden würde, bückte sich Knut schnell und zog ein kleines Paket unter einem Stapel von Kartons hervor. Er öffnete das Päckchen und zeigte Heidi den Inhalt.

„Oh, das ist ja meine Weihnachtsspitze!“, rief Heidi erfreut aus. „Genau so eine hatten wir immer auf unserem Baum! Guck mal, Peter! Ist das nicht großartig?“ Peters Mutter ließ sich die Spitze einpacken, bezahlte, und Knut freute sich, dass er das alte Ding endlich losgeworden war.

 

Wenn Sie in der Vorweihnachtszeit täglich unsere aktuelle Adventskalendergeschichte zugeschickt bekommen möchten, tragen Sie sich gern für unseren Adventskalender-Newsletter ein! Dieser Sondernewsletter beinhaltet den Link zur aktuellen Adventskalendergeschichte und endet nach dem 24. Dezember.

Adventskalender-Newsletter bestellen

Alle Abonnenten unseres Exklusivbereichs haben die Möglichkeit, die komplette Adventskalendergeschichte 2023 vorab als PDF-Datei herunterzuladen!

 

Diese Geschichten unseres Adventskalenders 2023 sind bereits erschienen:

  1. Dezember – Endlich wieder Weihnachtsmarkt!
  2. Dezember – Weihnachtslieder
  3. Dezember – Das Kinderkarussell
  4. Dezember – Sankt Barbara
  5. Dezember – Filzpantoffeln für Gustav
  6. Dezember – Beim Nikolaus
  7. Dezember – Opa swingt
  8. Dezember – Ein Pony für Bärbel
  9. Dezember – Ein fröhlicher Abend mit Freunden

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert