Anzeige

Thema 36: Italien. Beschäftigungshefte und Beschäftigungstüten gegen die Isolation

Anzeigen:





beschaeftigungsheft-italien

Zweite Welle ja, zweite Welle nein? Niemand weiß wie sich die Zahlen, der Umgang mit Corona und den Maßnahmen in den kommenden Wochen entwickeln. Kann irgendwann wirklich aufgeatmet werden? Selbstverständlich fragen wir uns in der Mal-alt-werden.de- Redaktion regelmäßig, ob unsere Beschäftigungshefte und Beschäftigungstüten  noch gebraucht werden. Wie ist die Situation bei Ihnen vor Ort? Bitte hinterlassen Sie uns doch einen Kommentar unter dem Beitrag. Wir wissen, dass dies auf Grund regionaler, persönlicher und anderer Umstände sehr unterschiedlich ist. Wie ist das bei Ihnen? Brauchen Sie das wöchentliche Material für die Selbstbeschäftigung noch? Erleichtert es Ihnen noch die Arbeit? Nutzen Sie es noch um der Isolation auf Grund von Corona-Maßnahmen entgegen zu wirken?

Mit unserem Material machen wir diese Woche eine Reise nach Italien

Da es Sommer und schönste Urlaubssaison ist, haben wir uns diesmal das Thema Italien vorgeknöpft. Außerhalb Deutschlands war Italien das Reiseziel schlecht hin in den 50er und 60er Jahren. Und eigentlich ist es ja bis heute so geblieben, dass Italien ein beliebtes Urlaubsziel ist, wenn man davon absieht, dass in diesem Jahr sowieso alles ein bisschen anders ist.  Viele Senioren verknüpfen also eigene Erinnerungen mit dem Thema.



Anzeigen:



So dürfen Sie unser Material für die Selbstbeschäftigung nutzen

Sie können unser Material ausdrucken in dem Sie auf das kleine Rechteck mit dem Pfeil drücken, dass im Rahmen der PDF-Vorschau zu sehen ist. Sollte die PDF-Vorschau bei Ihnen nicht laden, probieren Sie bitte aus einen anderen Browser zu benutzen. Das Material darf von Kursleitungen, Gruppenleitungen, Angehörigen, Ehrenamtlichen, Betreuungskräften, Alltagsbegleitern, Mitarbeitern in sozialen Diensten benutzt werden, die Ihre Senioren dabei unterstützen möchten ihren Alltag trotz Corona-Maßnahmen sinnvoll zu gestalten. Hier können Sie unseren Sondernewsletter zum Thema abonnieren.



Anzeigen:



Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo liebes Mal-alt-werden-Team! Ja, Corona hat alles abrupt gestoppt und niemand weiß, wie und wann und ob es weitergehen wird. Aber ich möchte ja den Kontakt zu meinen 50 Teilnehmern meiner Seniorengruppen nicht verlieren und habe mir folgendes ausgedacht: Alle 2 Wochen schreibe ich einen „Corona-Brief“, in dem ich allen ein wenig aus meinem Leben erzähle und jeden ermuntere, die beiliegenden Übungen so oft wie möglich zu machen. Dann folgenden 2 oder 4 Übungen, die zuhause gemacht werden können und 2 Blätter mit „Gehirnsnacks“. Da greife ich gerne auf eure Vorlagen zurück. Alle, wirklich alle Teilnehmer sind restlos begeistert. Deshalb würde ich mir wünschen, dass ihr weitermacht. Im gleichen Atemzug möchte ich mich mal ganz herzlich bei euch allen bedanken für die ganze Arbeit, die ihr macht. DANKESCHÖN!

    Lieber Gruß und bleibt gesund, fit und munter!

    Marliese Winkel
    Übungsleiterin DRK LV Neunkirchen

    Antworten

  2. Hallo Team
    Ich möchte euch erstmal Danken für eure tolle Arbeit. Ich benutze eure Beschäftigungshefte gern und oft. Bei uns im Nachbarkreis ist leider Corona wieder voll im kommen und ich fände es prima wenn auch ihr noch weiter machen würdet.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top