Anzeige

Ein 10-Minuten-Aktivierung zum Thema „Mauerfall“

Material (Beispielhaft):

Eine Aktivierungskiste mit:

Einlaminiertes Bild von Erich Honecker

Einlaminierte Bilder von der Berliner Mauer (früher und heute)

Kalenderblatt vom 09. und 10. November

Einlaminierte Bilder von Reisepässen (DDR und BRD)

Ampelmännchen (aus Pappe gebastelt)

Berliner Bär

Trabbi – Spielzeugauto

Sandmännchen

Sichtung des Materials

Die Materialien werden von den Teilnehmern der 10-Minuten-Aktivierung in die Hände genommen und nach Möglichkeit benannt. Wie zu jedem anderen Zeitpunkt der 10-Minuten-Aktivierung sind Geschichten aus dem Leben der Teilnehmer herzlich willkommen.

Beispiele für biografieorientierte Fragen zum Thema

Können Sie sich noch daran erinnern wo Sie waren als sie vom Mauerfall erfahren haben?

Ist jemand von Ihnen im Osten aufgewachsen? Sind sie in den Westen gereist?

Haben sie den Mauerfall im Fernsehen verfolgt?

Hatten/haben sie Verwandtschaft im Osten? Haben Sie Pakete in den Osten verschickt? Wenn ja, was beinhalteten diese?

Waren Sie vor dem Mauerfall im Osten? Waren Sie nach dem Mauerfall im Osten?

Beispiele für kleine Bewegungsübungen/ Wahrnehmungsübungen

Fiktive Mauersteine klopfen

Spielzeugauto – Trabant über den Tisch fahren lassen

Beispiele für kleine Gedächtnistrainingsaufgaben

Chronologische Abfolge der wichtigsten Ereignisse zur „Mauer“ (Entstehung – Fall)

23. Mai 1949 –  Gründung BRD

07. Oktober 1949 –  Gründung DDR

usw.

09. auf 10. Novemer 1989  – Mauerfall

 



Werbung:

Anagramm zu dem Wort „Privatfernsehen“ als Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema 80er Jahre

Diese Übung für das Gedächtnistraining zu dem Thema 80er Jahre ist ein Anagramm . Dafür wird das Wort “Privatfernehen” an die Tafel oder das Flipchart geschrieben. Nun versuchen die Teilnehmer aus den Buchstaben des Wortes “Privatfernsehen” möglichst viele neue Wörter zu bilden.

Beispiele: Privat, Fernsehen, sehen, fern, Hit, sah, hin, her, vier, hier

 

Welche Wörter sind Ihrer Gruppe noch eingefallen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…. .

 



Werbung:

Helmut Kohl..- Eine Übung für das Gedächtnistraining zu den 80er Jahren

1982 wurde Helmut Kohl deutscher Bundeskanzler. Bei der nachfolgenden Übung sollen die Senioren entscheiden, welche Aussagen zu Helmut Kohl „wahr“ und welche Aussagen „falsch“ sind.

  • Der Vorname von Helmut Kohls erster Frau war „Hannelore“. (wahr)
  • Helmut Kohl hat Chemie an der Universität Heidelberg studiert. (falsch)
  • Helmut Kohl hat einen Sohn und eine Tochter. (falsch)
  • Im Jahr 2008 heiratete Helmut Kohl ein zweites Mal. (wahr)
  • Helmut Kohl war schon als Schüler Mitglied der CDU. (wahr)
  • Helmut Kohl wurde 1966 zum Landesvorsitzenden der CDU  Nordrhein-Westfalens  gewählt. (falsch)
  • 1976 war Helmut Kohl das erste Mal Kanzlerkanidat. (wahr)

Quelle: Wikipedia



Werbung:

Ein Quiz rund um die 80er Jahre

Welches Buch von Patrick Süskind erschien 1985?

a) Die Creme

b) Die Seife

c) Das Parfum (Lösung)

 

Welche Partei wurde 1980 gegründet?

a) Die Grünen (Lösung)

b) Die Linke

c) Die FDP

 

Wer wurde 1982 deutscher Bundeskanzler?

a) Willy Brandt

b) Helmut Kohl (Lösung)

c) Gerhard Schröder

 

Wo fand 1986 die Atomreaktor -Katastrophe statt?

a) Fukushima

b) Hiroshima

c) Tschernobyl (Lösung)

 

Wann fiel die Berliner Mauer?

a) 1989 (Lösung)

b) 1990

c) 1988

 

Wer moderierte „Wetten dass..?“ in den 80ern?

a) Thomas Gottschalk

b) Wolfgang Lippert

c) Frank Elstner (Lösung)

 

 

Quelle: Wikipedia

 


Werbung: