Anzeige

Handpuppen in der Seniorenarbeit


Anzeige

Martin Jansen von www.handpuppen.de im Gespräch

 Handpuppen für Senioren-Martin Jansen

 

Staatlich anerkannter Erzieher und Dipl. Sozialpädagoge (FH), nebenberuflich Betreiber des Onlineshops www.handpuppen.de

 

Hallo Herr Jansen, stellen Sie sich doch bitte kurz vor.

Mein Name ist Martin Jansen, geboren 1965, ledig und wohnhaft in Hilden. Im Sozialwesen war ich u.a. tätig in der Kinder- und Jugendhilfe, Kulturpädagogik und der Erwachsenenbildung. Seit 2007 arbeite ich bei einem Düsseldorfer Pflegedienst und Betreiber von Altentagespflegestätten im Team Marketing und Qualitätssicherung.

 

Sie betreiben einen Onlineshop für Handpuppen und co.. Stellen Sie doch Ihr Angebot kurz vor.

Den Onlineshop gibt es bereits seit etwa 2005. Das gesamte Angebot zu beschreiben würde sicherlich den Rahmen des Interviews sprengen. Aktuell führen wir über 700 verschiedene pädagogische Handpuppen, Fingerpuppen, Socken- oder Handschuhpuppen, Kasperlefiguren, Armhandpuppen und ergänzend Medien wie Bücher, Spiele und Musik-CDs In meiner pädagogischen Praxis in den Tätigkeitsfeldern Kindergarten, Jugendfreizeiteinrichtung, Abenteuerspielplatz und Heimerziehung habe ich den pädagogischen und kreativen Wert guter Spielwaren schätzen gelernt. Vor diesem Hintergrund macht es einfach Spaß, ausgesuchte Produkte – Handpuppen und Therapiematerial – online zu vertreiben.

 

Im ersten Moment verbindet man Handpuppen eher mit Kindern als mit Senioren. Sind Handpuppen überhaupt für den Einsatz in der Seniorenarbeit geeignet?

Unbedingt! Zu meinem Kundenkreis gehören neben großen und kleinen Freunde des Handpuppenspiels in Kindergärten, Schulen und Praxen immer mehr Einrichtungen der Seniorenarbeit und auch Altenheime hinzu. Auch Professionen wie Ergotherapeuten und Logopäden schätzen die therapeutischen Möglichkeiten des Spiels mit Handpuppen.

 

Wie kann man Handpuppen in der Arbeit mit Menschen mit Demenz einsetzen? Was kann man mit Handpuppen erreichen?

Im Umgang mit dementiell erkrankten Menschen ist es oftmals schwer die „Innenwelten“ der Betroffenen nicht nur zu verstehen, es geht auch darum einen Zugang zu den Menschen zu bekommen. Die großen menschlichen Handpuppen können in der Kommunikation wie ein Katalysator wirken um die Aufmerksamkeit und Kontaktbereitschaft zu wecken. Erinnerungen können geweckt werden, oder im spontanen Zwiegespräch mit der Puppe und dem Gegenüber, auch einmal nur lustige und entspannte Situationen geschaffen werden.

 Ein Handpuppe für Demenzkranke

Wenn man den „Profis“ beim Puppenspielen zusieht, dann zweifelt man daran, dass man es selbst auch so perfekt hinbekommt. Kann jeder lernen so gut mit den Puppen umzugehen?

Spaß, Begeisterungsfähigkeit sowie Spontanität sind schon mal sehr gute Voraussetzungen. Das „Technische“ ist schnell erlernt. Es gibt hierzu auch sehr gute Bücher mit vielen erläuternden Fotos, die die Handhabung praxisnah erklären. Zudem gibt es mittlerweile eine Vielzahl entsprechender Fortbildungen oder Seminare, in denen der Einsatz von Therapiepuppen in Altenheimen oder Altentagespflegestätten anschaulich vermittelt wird. Es gilt wie bei vielen Dingen: „Probieren geht über Studieren“.

 

Geben Sie den Lesern von „Mal-alt-werden“ ein paar Puppenspieltipps?

Grundsätzlich sollte man im Kontext der Seniorenarbeit sensibel sein, dass der Handpuppeneinsatz nicht Gefahr droht infantil zu werden. Empathie und Wertschätzung sind daher immens wichtig. Nehmen Sie Augenkontakt zu der Puppe auf und die Puppe sucht ihrerseits denKontakt zu dem Publikum oder Gesprächspartner. Die menschlichen Handpuppen können auch prima Gesten zeigen, Mimik ist möglich und auch die Zunge kann einmal herausgestreckt werden. Seien Sie spontan und auch einmal frech. Die Puppe darf das! Begrüßen Sie mit der Puppe ihr Gegenüber, reichen Sie die Hand, machen Sie Witze aber werden Sie nicht albern. Ihre Handpuppe kann auch einen eigenen Charakter entwickeln, umso interessanter gestaltet sich die Interaktion.

 



Anzeige

Es gibt so viele verschiedene Puppensorten- gibt es Handpuppen, die sich besonders gut für die Seniorenarbeit eignen?

Am bekanntesten sind sicherlich die so genannten menschlichen Handpuppen, die es in unterschiedlichen Größen und Charakteren gibt. Zu empfehlen sind hier die ausdrucksstarken Handpuppen des Herstellers Living Puppets. Die Auswahl hier ist riesig. Aber auch sehr natürliche Tierhandpuppen, wie Katzen oder Hunde, die in ihrer Haptik und Fertigung sehr hochwertig sind laden in der Seniorenarbeit zum Spiel mit ihnen ein und sprechen die Sinne an. Oftmals reagieren demenziell erkrankte Menschen sehr emotional und werden ermutigt Ressourcen und Handlungen wiederzubeleben, die oftmals verborgen geglaubt waren. Erinnerungen an das eigene Haustier oder an die Jugend werden gegenwärtig.

 

Gibt es ein besonderes Erlebnis, das Sie bei dem Einsatz von Handpuppen (bei Senioren) hatten?

Ein spezielles Erlebnis kann ich jetzt nicht benennen, aber ich erhalte viele positive Rückmeldungen von Ehrenamtlern, Pflegekräften oder auch „Klinik-Clowns“. Auch in unseren Altentagespflegestätten haben Handpuppen eine festen Platz im Alltag gefunden.

 

Herzlichen Dank, Herr Jansen!!!

 

Herr Jansen ist so nett und stellt einen Gutschein für die Leser von Mal-alt-werden.de bereit.

Der Gutscheincode lautet “malaltwerdende” (5 %, Mindestbestellwert ist 50,- EUR, gültig bis zum 31.12.2013).

Zur Internetseite www.handpuppen.de

Handpuppen mit Gutschein bestellen



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Gutscheincode “malaltwerdede”,
    gerne möchte ich an dem Gewinnspiel teilnehmen

    LG
    PDL Brigitte Bohmann
    Seniorentagesstätte Röger Falkenstein

    Antworten

    • Hallo Frau Bohmann,

      leider gibt es kein Gewinnspiel. Den Gutschein von 5% kann jeder Leser von Mal-alt-werden.de verwenden. Dafür muss der Gutscheincode “malaltwerdende” bei der Bestellung bei Handpuppen.de angegeben werden.

      Herzliche Grüße

      Natali Mallek

      Antworten

  2. Hallo liebe Team,
    ich habe den Bricht hier gelesen und kann dies nur bejahen. Denn auch habe im alten und Pflegeheim eine solche Arbeit angeboten. Zudem bin ich hier noch einen Schritt weiter gegangen. Ich habe eine Ausbildung zum Bauchredner gemacht. So kann ich nicht nur die Senioren beeindrucken mit meinem Freund Olli sondern auch die Angehörigen, die dann mit der ganzen Familie zu Besuch kommen. Hier findet wieder eine Kommunikation zwischen Jung und alt statt. Und Olli hat eigentlich immer was zu sagen 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top