Marienkäfer. Eine Geschichte für Senioren

Wer mag sie nicht diese kleinen roten Käfer mit den schwarzen Punkten? Eine  kostenlose Naturgeschichte für Senioren

Marienkäfer

Ich kann mich an einen warmen Sommertag in meiner Kindheit erinnern, als ich den Nachmittag damit verbracht habe, Marienkäfer zu sammeln. Wir hatten eine Blumenstaude im Garten, an der sehr viele grüne Blattläuse saßen. Ich wollte die Blume vor dem Kahlfrass bewahren und sie retten. Mein Vater hatte mir erzählt, dass Marienkäfer gerne Läuse fressen – eigentlich sind es hauptsächlich die Larven, die sich von Läusen ernähren – und ich wollte diese Blume von den Blattläusen befreien. Ich sammelte also ihre natürlichen Feinde und schickte diese ins Feld, indem ich die Marienkäfer auf die Blätter setzte. Interessant ist ja auch, dass es in einem Jahr mit vielen Blattläusen ja auch viele Marienkäfer gibt. Oder meine ich das nur?

Auf jeden Fall habe ich den Nachmittag damit verbracht, Marienkäfer zu sammeln. Wir hatten einen großen Garten mit vielen Pflanzen und ich machte mich auf die Suche. Es dauerte eine Weile, aber ich fand auch irgendwann einen kleinen roten Käfer. Den musste ich erst mal auf meine Hand krabbeln lassen, da musste er dann still sitzen und ich musste ihn schnell zu meiner Läuseblume bringen. Er durfte es sich nicht einfallen lassen wegzufliegen – Marienkäfer können sehr gut fliegen – denn dann wäre meine Suche umsonst gewesen. Nun, wie gesagt, ich verbrachte den ganzen Nachmittag mit dieser heroischen Aufgabe und ich habe wohl so drei oder vier Marienkäfer gefunden. Manche von ihnen sind ja sehr schnell und krabbeln den Arm mit ihren winzigen Beinchen hoch. Das kitzelt fürchterlich.

 
Die Rätsel von Mal-alt-werden.de gibt es jetzt auch als App. Laden Sie sich die Maw Rätselwelt im Playstore herunter. Die drei ersten Rätsel sind kostenlos. Die App lässt sich auch offline nutzen. Jetzt anschauen!


Als ich dann meine wackeren Ritter auf die befallene Blume gesetzt habe, wollten diese aber die Blattläuse gar nicht fressen. Ich saß minutenlang wie hypnotisiert vor der Pflanze und beobachtete die kleinen Tierchen, aber sie stürzten sich nicht halbverhungert auf die Blattläuse. Und auch mein gutes Zureden hat nicht geholfen. Nun, irgendwann war meine Geduld vorbei. Außerdem hatte ich meine Aufgabe als Pflanzenretterin erfüllt, denn ich hatte ja die Marienkäfer gesammelt, mehr konnte ich nicht tun. Wenn ich jetzt wiedermal eine Pflanze mit Blattläusen habe, dann denke ich immer auch an die schönen roten Marienkäfer mit ihren schwarzen Punkten.

Letzter Zusatztermin 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte.


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Anzeigen

Monika

© by Monika Kaiser. Buchhändlerin, Betreuungskraft, Autorin bei Mal-alt-werden.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top