Anzeige

Übungen für das Gedächtnistraining zu dem Thema Marmelade. Eine gefüllte Kalbsbrust zu dem Wort Apfelkraut

Anzeige:





Die gefüllte Kalbsbrust ist eine Übung für das Gedächtnistraining für eher fittere Senioren und geübte Gruppen. Das Wort, in diesem Fall „APFELKRAUT“ wird senkrecht auf ein großes Stück Papier, eine Tafel oder das Flip-Chart geschrieben. Nach einem kurzen Abstand wir das Wort noch einmal rückwärts aufgeschrieben (ebenfalls senkrecht, so dass sich der erste und der letzte Buchstabe gegenüberstehen). Nun versuchen die Senioren bei dieser Übung für das Gedächtnistraining Wörter zu finden, die zwischen die Buchstaben passen, die sich gegenüberstehen. Die Wörter müssen also mit dem ersten Buchstaben beginnen und mit dem Zweiten enden.

Übungen für das Gedächtnistraining zu dem Thema Marmelade. Eine gefüllte Kalbsbrust zu dem Wort Apfelkraut

A s T

P fa U

F lor A

E be R

LacK

K oh L

R eih E

A blau F

U rty P

T ub A

 

Welche Wörter sind Ihnen oder Ihrer Gruppe zu dieser gefüllten Kalbsbrust eingefallen? Hinterlassen Sie doch einen Kommentar…

Bei der folgenden Übung sollen Sätze in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Es geht um den richtigen Ablauf beim Erdbeermarmelade-Kochen. Drucken Sie die Sätze aus und schneiden sie sie einzeln auseinander. Verteilen Sie die Sätze bunt gemischt in der Tischmitte.



Anzeige:



Die Sätze hier sind in der richtigen Reihenfolge aufgeschrieben:

1. Die Erdbeeren werden gewaschen und vom Grün befreit.

2. Wer möchte, schneidet die Erdbeeren vor dem Kochen noch in kleine Stücke.

3. Dann werden die Erdbeeren in einen Topf gegeben.

4. Fügen Sie den Gelierzucker hinzu.

5. Die Erdbeeren werden unter regelmäßigem Rühren erhitzt.

6. Während die Erdbeeren gerührt werden, werden gleichzeitig die Marmeladengläser in einem anderen Topf sterilisiert.

7. Nachdem die Erdbeermasse einmal aufgekocht wurde, köchelt sie noch ein paar Minuten vor sich hin.

8. Anschließend wird die Marmelade in die ausgekochten Gläser gefüllt.

9. Nachdem der Deckel aufgeschraubt wurde, drehen viele die befüllten Marmeladengläser auf den Kopf.

10. Wenn die Marmelade kühl und fest geworden ist, kann man sie endlich genießen!



Werbung:



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.