Anzeige

Ehrenamtliche Mitarbeiter gewinnen


Anzeige

Das Geld ist knapp, die Zeit sowieso und ehrenamtliche Helfer werden in den meisten Einrichtungen der Altenhilfe händeringend gesucht. Es ist allerdings so, dass die Ehrenamtlichen meist nicht von ganz allein kommen. Sie müssen umworben werden- man muss die Ehrenamtlichen gewinnen. Aber wie macht man das?

 

Um mich dem Thema zu nähern, habe ich mir verschiedene Möglichkeiten der Gewinnung von Ehrenamtlichen angeschaut. Viele Ideen werden Ihnen bekannt sein, bei anderen werden Sie vielleicht neue Denkanstöße bekommen.

Ehrenamtliche Mitarbeiter für ein Altenheim gewinnen.

  1. Fragen Sie Menschen. Vielleicht erscheint Ihnen der erste Tipp ein bisschen zu simpel- Fakt ist: Menschen zu fragen, ob sie nicht Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit hätten, ist der effektivste Weg neue ehrenamtliche Mitarbeiter zu gewinnen. Wichtig ist, dass diese Methode systematisch angewandt wird. Machen Sie sich regelmäßig Gedanken darüber, wer für eine ehrenamtliche Tätigkeit in Frage kommt. Ihnen fällt bestimmt jemand ein, den Sie noch nicht gefragt haben.
  2. Definieren Sie klare Aufgabenfelder. Ehrenamtliche Mitarbeiter möchten gebraucht werden. Überlegen Sie sich genau, für welche Aufgaben Sie die Ehrenamtlichen einsetzen möchten und kommunizieren Sie diese Aufgaben. In vielen Flyern die, die Übernahme von ehrenamtlichen Tätigkeiten bewerben, findet man Aussagen wie: „Sie können sich ihr Aufgabenfeld aussuchen“. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass dadurch mehr Ehrenamtliche angesprochen werden, als mit klar definierten Aufgaben. Aber das Gegenteil ist der Fall. Wenn die ehrenamtlichen Mitarbeiter nicht wissen, was sie für Tätigkeiten übernehmen sollen- woher sollen sie das wissen? Mit schwammigen Tätigkeitsbeschreibungen unterstützt man Hemmungen und verhindert manche Kontaktaufnahme.
  3. Erweiterung der Zielgruppe. Viele Menschen haben, wenn sie an ehrenamtliche Mitarbeiter denken, ein Bild von einer älteren Dame im Kopf. Doch auch die Gewinnung von Ehrenamtlichen aus anderen Altersgruppen und mit vielfältigen Hintergründen kann eine Bereicherung darstellen. Vielleicht kann man durch ein Kooperation mit einer Schule Jugendliche für eine ehrenamtliche Tätigkeit gewinnen oder die eigene Arbeit kulturell durch die Zusammenarbeit mit einer muslimischen Gemeinde bereichern.
  4. Werbung. Drucken Sie Flyer- sorgen Sie für Presseartikel (vielleicht auch in den Gemeindebriefen der ortsansässigen Kirchengemeinden) und schreiben Sie über den Bedarf an ehrenamtlichen Mitarbeitern in eigenen Publikationen (zum Beispiel Hauszeitschriften in Altenheimen). Den Menschen muss präsent sein, dass ehrenamtliche Mitarbeiter bei Ihnen immer willkommen sind.
  5. Mund-zu-Mund-Propaganda. Wenn Sie schon zufriedene ehrenamtliche Mitarbeiter haben, dann holen Sie diese mit ins Boot. Wenn sich die Ehrenamtlichen wohl bei Ihnen fühlen, dann werben diese bestimmt gerne auch andere Ehrenamtliche an- fragen Sie sie einfach mal.
  6. Anreize schaffen. Stellen Sie sich die Frage, ob eine ehrenamtliche Tätigkeit bei Ihnen attraktiv ist- und antworten Sie ehrlich! Wie erfahren die Ehrenamtlichen Wertschätzung? Gibt es eine Aufwandsentschädigung? Geburtstagsgeschenke? Wird darauf geachtet, dass die ehrenamtlichen Mitarbeiter gut in das Team integriert sind? Gibt es regelmäßige Treffen der Ehrenamtlichen? Können Ehrenamtliche an Fortbildungen und Supervisionen teilnehmen?
  7. Mit Freiwilligenagenturen zusammenarbeiten.In vielen Städten gibt es mittlerweile Freiwilligenagenturen, die mit sozialen Einrichtungen zusammenarbeiten und ihnen helfen Ehrenamtliche zu rekrutieren. Erkundigen Sie sich danach, ob es eine solche Agentur in Ihrer Nähe gibt und nehmen Sie Kontakt auf.
  8. Klare Ansprechpartner. Der letzte Tipp sollte eigentlich selbstverständlich sein. Ehrenamtliche brauchen einen festen Ansprechpartner. Sie müssen wissen, wer Ihnen bei Fragen oder Problemen zur Seite steht und an wen sie sich wenden können. Leider wird dieser Punkt nicht immer erfüllt.

 

 



Anzeige

Haben Sie weitere Tipps für die Gewinnung von Ehrenamtlichen? Ich würde mich über Ihren Kommentar freuen…







Anzeige






Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften".

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top