Buchstabenrätsel “Tannenbaum” und eine lustige Zungenübung

buchstabenraetsel-tannenbaum-arbeitsblatt

PDF Download

Lösung: Nadeln, Kugeln, schmücken, schlagen, Wald, Lametta, Bescherung, Grün

Verteilen Sie das Arbeitsblatt und Stifte. Bitten Sie die Teilnehmer herauszufinden, welche Begriffe gesucht werden. Manchmal fallen den Teilnehmern bei dem Lösen des Arbeitsblattes weitere Möglichkeiten ein, ein Wort zu bilden, in dem sie ein, zwei oder auch drei Buchstaben zu den Buchstaben hinzufügen. Machen Sie doch daraus eine eigene Übung und seien Sie gespannt, welche Wörter noch gebildet werden. Diese Wörter müssen dann selbstverständlich keinen Bezug mehr zu dem Thema Tannenbaum haben.

NDEN: Nudeln
UGEN: Augen
SCHÜCEN: Schühchen
SHLAGN: ?
WA: Wal, Wahl
LAMTT: ?
SCHERUNG: Ausscherung
GN: Gans

Fallen Ihnen und Ihrer Gruppe weitere Möglichkeiten ein? Vielleicht sogar mögliche Wörter zu “SHLAGN” und “LAMTT”? Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diese Möglichkeiten mit uns teilen und einen Kommentar unter dem Beitrag hinterlassen.

Vokale austauschen

Ein lustige Zungenübung ist es, wenn man bei dem Vorlesen von Sätzen einfach die Vokale austauscht. Viele kennen das Prinzip von dem Lied “Drei Chinesen mit dem Kontrabass”. In der Weihnachtszeit, kann man für diese Übung sehr gut Sätze mit “Tannenbaum” wählen.

Zum Beispiel:

  • Das Christkind schmückt den Tannenbaum.
  • Am Tannenbaum hängen Strohsterne.
  • Der Tannenbaum steht schief.
  • Die Geschenke liegen unter dem Tannenbaum.
  • Der Tannenbaum nadelt sehr stark.
  • Die Lichterkette muss noch an den Tannenbaum.
  • Der Vater schlägt den Tannenbaum im Wald.
  • Der Tannenbaum passt nicht ins Auto.

 

Die Gruppenleitung schreibt die Sätze an die Tafel oder auf das Flip-Chart und die Teilnehmer tauschen die Vokale beim Vorlesen aus. Je nach Gruppenkonstellation können die Teilnehmer die Sätze einzeln oder alle gemeinsam vorlesen und die Vokale austauschen.

Beispiellösung:

  • Dis Christkind schmickt din Tinninbiim.

 

 


Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert