Beschäftigung bei Demenz: Aktivierungskarten rund um Märchengegenstände

aktivierungskarten-maerchengegenstaende

PDF Download

Märchen sind in der Beschäftigung bei Demenz sehr beliebt. Die Märchen sind vielen Menschen aus Kindertagen bekannt und vertraut. Die Inhalte, Titel und Geschichten sind aus diesem Grund gut im Gedächtnis verankert und noch lange abrufbar. Märchen sind biografieorientiert und rufen durch ihre Vertrautheit auch oft ein Gefühl der Geborgenheit hervor. Heute haben wir Aktivierungskarten für Sie vorbereiten, auf denen Sie jeweils einen Märchentitel (eine Karte) und einen Gegenstand aus diesem Märchen finden (Gegenstück der einen Karte). Nehmen Sie entweder die Karten mit den Gegenständen in die Hand, lesen Sie diese vor und lassen Sie die Teilnehmer erraten welches Märchen gesucht ist, oder verteilen Sie die Karten auf dem Tisch und lassen Sie die Teilnehmer die Karten selbständig zuordnen.

Noch besser aber mit ein bisschen Vorbereitung verbunden…

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



Menschen mit Demenz profitieren immer davon, wenn man haptische und reale Gegenstände einsetzt. Versuchen Sie doch einmal die Gegenstände von den Aktivierungskarten in “real” mitzubringen und die Teilnehmer dann erraten zu lassen, zu welchem Märchen welcher Gegenstand gehört. Das Spiel ist zwar im Prinzip das Selbe, gewinnt aber durch die realen Gegenstände ungemein an Qualität und Spielspaß. Natürlich müssen Sie sich nicht genau an die Vorgaben auf den Aktivierungskarten halten. Zu fast jedem Märchen gibt es mehrere mögliche Gegenstände. Einige Gegenstände lassen sich auch für mehrere Märchen verwenden 😉 . Hier ein paar Vorschläge:

  • Rotkäppchen: Picknickkorb, rote Kappe, Blumenstrauß
  • Frau Holle: Kissen, Spielzeugbrunnen, Brot, Äpfel
  • Der Froschkönig: Goldene Kugel, Spielzeug- oder Kuscheltier-Frosch
  • Die Sterntaler: Unterhemd, Taler, ausgeschnittene Sterne
  • Rapunzel: Zopf (zum Beispiel aus Wolle geflochten), Feldsalat
  • Aschenputtel: Einzelner Schuh, Erbsen
  • Rumpelstilzchen: Stroh
  • Dornröschen: Spindel, Rose
  • Schneewittchen: Apfel, Kamm
  • Hans im Glück: Goldklumpen, Kuscheltier-Schwein
  • Der Wolf und die sieben Geißlein: Kreide, Mehl
  • Tischlein deck dich: Goldtaler, Knüppel
  • Der gestiefelte Kater: Stiefel, Kuscheltierkatze
  • Die Bremer Stadtmusikanten: Kuscheltiere (z.B. Esel, Hund, Katze, Hahn)
 


Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.