4 Übungen und ein Arbeitsblatt “Formulierung” zum Thema Nikolaus

formulierung-nikolaus-arbeitsblatt

PDF Download

Beispiellösung: Der Nikolaus befüllt keine Stiefel, die nach Käse riechen.

4 kleine Übungen zum Formulieren

Wie stellt man sich gut mit dem Nikolaus?

In vielen Familien ist es üblich, ein Gedicht aufzusagen oder ein Lied zu singen um dem Nikolaus eine Freude zu machen. Bitten Sie die Teilnehmer einem fiktiven Kind zu erklären was es machen kann, wenn der Nikolaus persönlich vorbei kommt.

Zweizeiles Gedicht

Geben Sie den Teilnehmern zwei Reimwörter vor… Bitten Die die Teilnehmer ein zweizeiliges Gedicht aus den Reimwörtern zu bilden. Beispiel:

Der Bischof Nikolaus,
beschenkt die kleine Maus.

Oh, Oh, Osterhase???

Bitten Sie die Teilnehmer sich vorzustellen, dass sie in einer Schokoladenfabrik arbeiten. Bitten Sie die Teilnehmer sich vorzustellen, dass die Gussformen für die Schokolade aus Versehen vertauscht wurden: Statt Schokoladennikoläusen wurden Schokoladenosterhasen aus der Schokolade gegossen. Bitten Sie die Teilnehmer sich Verkausargumente oder Werbeslogan auszudenken, um die Schokohasen im Dezember zu verkaufen…

 
Zusatztermine 2021
alle anderen Veranstaltungen mit Natali Mallek, Gründerin von Mal-alt-werden.de, sind 2021 ausgebucht: Für Interessierte oder als Pflichtfortbildung für zusätzliche Betreuungskräfte. Buchen Sie beide Fortbildungen um die 16 Unterrichtseinheiten zu erreichen.


8.12.2021. Online Fortbildung. Mit Leichtigkeit und tausend Ideen. Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz


15.12.2021. Online Fortbildung. Flügel der Fantasie. Gedächtnistraining, das Kreativität fördert


Beispiel: Der Nikolaus kriegt dieses Jahr hoppelnde Verstärkung: Süße Hasen sind ein Jungbrunnen für den älteren Herren!

Wer, wie, was, wo und warum eigentlich?

Der Nikolaustag ist mit Bräuchen und Ritualen verbunden. Bilden Sie zweier Teams in ihrer Gruppe und bitten Sie den einen, eine Person aus einer fremden Kultur zu spielen und Fragen rund um den Nikolaus zu stellen. Bitten Sie die andere Person, die Fragen in ganz Sätzen zu beantworten. In Gruppen mit weniger fitten Teilnehmern können auch nur Fragen formuliert werden. In diesem Fall gibt die Gruppenleitung ein Fragewort vor und die Teilnehmer formulieren eine Frage mit dem Wort.

Beispiele:

Wer war der Nikolaus?
Wie verteilt der Nikolaus seine Gaben?
Was verteilt der Nikolaus für Gaben?
Warum verteilt der Nikolaus Gaben?

 

 

Kennen Sie schon unseren Exklusivbereich? Zum Beispiel:

Anzeigen

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • *Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
    © 2021 Mal-alt-werden
Top