Anzeige

Was sollte man beim Umgang mit Menschen mit Demenz beachten?


Anzeige

Der Umgang mit Menschen mit Demenz stellt viele Angehörige aber auch Pflege- und Betreuungskräfte jeden Tag vor neue Herausforderungen. Es gibt, allen voran die Validation, viele Konzepte und Ratschläge für den Umgang mit Menschen mit Demenz. Einige davon werden wir auf Mal-alt-werden.de auch noch vorstellen. Es ist allerdings so, dass manchmal wichtiger ist “einfach nur Mensch” zu sein und mit Empathie und Ruhe an den Umgang mit Menschen mit Demenz heran zu gehen, als sich mit Konzepten zu stressen.



Anzeige

Menschen mit Demenz möchten einen möglichst normalen Umgang

Selbstverständlich gibt es im Alltag mit Menschen mit Demenz Extremsituationen und Vorfälle, die uns vor Herausforderungen stellen. Wenn Sie selbst einmal dement werden, wie möchten Sie dann, dass andere Menschen mit Ihnen umgehen? Die Antwort, die ich auf diese Frage geben würde ist: So normal wie möglich. Schön wäre es, wenn die anderen dann nicht zuerst die Demenz wahrnehmen, sondern MICH. MICH, als ganz normalen Menschen. Sie sollten sich auch nicht zu viele Gedanken über den Umgang mit mir machen. Wahrscheinlich würde ich mich am wohlsten fühlen, wenn der Umgang mit mir ganz normal ist.

Tipps für Fälle in denen man im Umgang mit Menschen mit Demenz an Grenzen stößt

Fragen zum Umgang mit Menschen mit Demenz würden aber wahrscheinlich gar nicht erst aufkommen, wenn man nicht hin und wieder an Grenzen stoßen würde. In solchen Fällen hat es sich vielfach bewährt den Menschen mit Demenz das Gefühl zu geben, dass man sie versteht. Die Gefühle, die hinter seltsam anmutenden Verhaltensweisen stecken, wert zu schätzen. Rituale und Gewohnheiten zu pflegen ist auch ein wichtiger Bestandteil des Umgangs mit Menschen mit Demenz. Rituale und Gewohnheiten schaffen Vertrauen und Vertrauen gibt Sicherheit. In einer vertrauten, Sicherheit ausstrahlenden Umgebung fallen Einschränkungen, die man durch demenzielle Erkrankungen hat nicht so sehr ins Gewicht. Bei Problemen im Umgang mit Menschen mit Demenz kann es auch helfen verschiedene Strategien auszuprobieren. Die meisten Situationen wiederholen sich, so dass man in Ruhe nach einem Weg suchen kann, mit denen es allen Beteiligten am besten geht.

Hilfe zum Umgang mit Menchen mit Demenz finden Sie auch in dem Buch:
*
Dement, aber nicht bescheuert: Für einen neuen Umgang mit Demenzkranken
Jetzt bei Amazon kaufen!*






Anzeige






Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren* und Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top