Anzeige

Hautnah und weiter

Anzeige:





Erfahrungsberichte aus der palliativen Pflege

Autorin: Adelheid von Herz
Verlag: Mabuse

Inhalt

Hautnah und weiter*. In „Hautnah und weiter“ schreibt Adelheid von Herz über ihre Erfahrungen in der palliativen Pflege, über die alltäglichen Herausforderungen und die besonderen Anforderungen an die Pflegekräfte, die die Begleitung Sterbender und deren Angehörigen mit sich bringen.
Adelheid von Herz veröffentlicht seit 2002 Beiträge rund um die Pflege schwerkranker Menschen in der Zeitschrift Dr. med. Mabuse. In diesem kleinen Buch sind neun dieser Beiträge zusammengefasst.

Höhen und Tiefen

Die Erzählungen und Berichte zur palliativen Pflege in „Hautnah und weiter“ befassen sich mit den Themen Schmerz, Humor, der Begleitung Angehöriger, der Körperkommunikation, Gewalt in der Pflege, Todeswünschen und belastende Pflegesituationen. Dabei hat die Autorin das Anliegen, einerseits über die Komplexität des Pflegeberufs in der palliativen Pflege zu informieren, und andererseits – und das ist meines Erachtens ihr Hauptanliegen – die Pflegenden zu unterstützen, ihnen Ratschläge zu geben, neue Perspektiven zu entwickeln, Ängste zu nehmen und Tabus zu brechen. Auch wenn das Sterben kein leichtes Thema ist, gelingt es ihr aber dennoch, den Leser in ihren Bann zu ziehen. Beim Lesen hatte ich das Gefühl, sie bei ihrer Arbeit begleiten zu dürfen. Die Texte sind anrührend und regen zum Nach- und Weiterdenken an. Für Pflegende in der palliativen Pflege sind sie eine Bereicherung, nicht nur weil sich die Betroffenen verstanden und unterstützt fühlen. Für die Autorin ist ihr Beruf eine wirkliche Berufung.
Die Berichte, die in diesem Buch zusammengetragen worden sind, sind aus dem Zeitraum von 2001 bis 2016. Sie haben trotzdem nichts an ihrer Aktualität verloren. Einige Dinge haben sich verändert oder wurden seit dem weiterentwickelt. Darauf geht die Autorin jedoch in einer aktuellen Einführung zu jedem Kapitel ein.

Fazit

„Hautnah und weiter“ von Adelheid von Herz ist absolut empfehlenswert für alle, die sich für das Themengebiet palliative Pflege interessieren oder selbst in dem Beruf arbeiten. Das Buch ist eine Sammlung mit Berichten, Erfahrungen und persönlichen Geschichten aus dem Pflegealltag in der palliativen Pflege. Die Autorin möchte Pflegende darin unterstützen, dass sie ihren Aufgaben gute Gewissens nachkommen können, dabei selbst gesund bleiben und das Wichtigste tun können – bei den sterbenden Menschen zu bleiben und sie auf ihrem letzten Weg zu begleiten.



Anzeige:



Das Buch jetzt bei Amazon bestellen.*

Unter dem folgenden Link können Sie sich das Buch auch auf der Verlagsseite von Mabuse anschauen

Kennen Sie das Buch? Wie gefällt es Ihnen? Hinterlassen Sie doch einfach einen Kommentar.

In unserem Beitrag zur Basalen Stimulation finden Sie viele Anregungen und praktische Übungen für die Begleitung Bettlägeriger.



Anzeige:



Anzeige

Annika

© by Annika Schneider. Staatlich examinierte Ergotherapeutin. Autorin des Buchs Das große Spiele-Buch für Menschen mit Demenz*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top