Anzeige

Gruselige Verkleidungen- Eine Kreativitätsübung für das Gedächtnistraining


Anzeige



Anzeige

Bei dieser Übung für das Gedächtnistraining wird die Kreativität der Teilnehmer trainiert. Jeder Teilnehmer bekommt einen Zettel auf dem ein alltäglicher Gegenstand steht (zum Beispiel: Ein Blatt Papier, eine Tischdecke, eine Zahnbürste, ein Buch)- je weniger die Gegenstände mit Kleidungsstücken gemeinsam haben, desto schwieriger wird die Übung. Nun soll sich jeder Teilnehmer ein (möglichst gruseliges) Kostüm ausdenken, für das der ihm zugeteilte Gegenstand benötigt wird. (Beispiele: Aus dem Blatt Papier wird ein Hut für einen Zauberer gedreht, die Tischdecke wird als Überwurf zum Gespensterkostüm, aus der Zahnbürste wird der lange knöcherne Finger einer alten Hexe, das Buch stellt das Buch des Todes für den Sensenmann dar). Absurde Ideen sind willkommen!!!

 

Schöne Ideen für das Gedächtnistraining finden Sie auch in dem Buch:

Jetzt bei Amazon ansehen!*


Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts “Alternde Gesellschaften”. Autorin der Bücher Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren*, Gedächtnistraining nach Jahreszeiten für Senioren: Das große Praxisbuch*, Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck* und Maibowle und Winzerfest: Lücken-Geschichten in Reimen*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top