7 Geschenkideen für Menschen mit Demenz, die (fast) kein Geld kosten!

Was sind gute Geschenkideen für Menschen mit Demenz? Fakt ist: Die besten Geschenkideen für Menschen mit Demenz kosten (fast) kein Geld. Teilweise ist es sogar ein bisschen zynisch, teure Geschenke für Menschen mit Demenz zu kaufen: Viel wichtiger und wertvoller als jedes Geschenk ist die Zeit, die man sich für Menschen mit Demenz nimmt. Unsere Geschenkideen drehen sich daher auch um Zeit, die man mit Menschen mit Demenz verbringt und deren Gestaltung. So kann man etwas wirklich wertvolles verschenken.

 
Kennen Sie schon unsere App?
25 Themenrätsel, 53 Rätsel mit verdrehten Sprichwörtern, Schlagern und Volksliedern. 11 tolle Ergänzungsrätsel: Gegensätze, Märchensprüche, Sprichwörter vorwärts und rückwärts, Zwillingswörter, berühmte Paare, Volkslieder, Schlager, Redewendungen, Tierjunge UND Tierlaute. Die ERSTEN drei Rätsel in jeder Kategorie sind dauerhaft KOSTENLOS.
Hier runterladen!



  1. Ein selbstgestaltetes Fotoalbum. Fotos der Angehörigen oder Fotos von wichtigen Stationen im Leben, können Menschen mit Demenz Halt und Anker sein. In der gemeinsam verbrachten Zeit, kann man das Fotoalbum immer wieder betrachten. Achten Sie darauf, dass die Fotos groß genug sind. Für manche Menschen mit Demenz ist es hilfreich, wenn die Fotos beschriftet werden.
  2. Ein Nachmittag im Café. Sich gemeinsam in ein Café zu setzen, ein Stück Kuchen zu essen oder eine Waffel genießen. Das kann ein Stück Normalität sein. Wie wäre es als Geschenkidee für Menschen mit Demenz einen Gutschein für einen Nachmittag im Café zu verschenken?
  3. Ein selbstgestalteter Stammbaum. Manchmal fällt es schwer, Themen für Gespräche mit Menschen mit Demenz zu finden. Die Familie kann da ein guter Ansatzpunkt sein. Als Geschenk könnte man einen Stammbaum der Familie des Menschen mit Demenz gestalten. Anschließend kann der Stammbaum immer wieder als Anregung für Gespräche genutzt werden.
  4. Eine Tafel mit wichtigen Lebensstationen. Was hat man im Leben erreicht? Was war wichtig im Leben? Die Bilanzierung der eigenen Lebensgeschichte spielt im Alter eine große Rolle. Wenn eine hübsche Tafel oder Pinnwand mit solchen Lebensereignissen gestaltet wird, kann diese vielfältige Gesprächsanlässe bieten. Besonders schön ist es, wenn die Tafel gemeinsam mit dem Menschen mit Demenz gestaltet wird.
  5. Eingerahmte Zeugnisse und Urkunden. Mein Opa hat mir immer sehr gerne seine Zeugnisse aus der Schulzeit gezeigt. Er war auch im Alter noch stolz darauf. In einem schönen Rahmen, können solche Zeugnisse, Meisterbriefe oder ähnliche Erinnerungsstücke immer wieder als Impuls für Unterhaltungen genutzt werden.
  6. Eine Kiste mit persönlichen Gegenständen. Bei Menschen mit Demenz ist es wichtig, dass man verschiedene Wahrnehmungskanäle anspricht. Persönliche Gegenstände aus früheren Zeiten, können Erinnerungen wachrufen und so zur Gestaltung gemeinsamer Zeit genutzt werden.
  7. Ein jahreszeitliches Mobile. Hier gilt: Gemeinsam ist besser als einsam. Selbst bettlägerige Personen nehmen es wahr, wenn man bei Ihnen sitzt und etwas für sie bastelt. Ein jahreszeitliches Mobile unterstützt die Orientierung im Jahreskreis.
 


Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin, Master of Arts "Alternde Gesellschaften", Gründerin von Mal-alt-werden.de. Bücher von Natali Mallek finden Sie hier. Fortbildungen mit Natali Mallek finden Sie hier.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.