Anzeige

Ein Rätsel für Senioren rund um die Bremer Stadtmusikanten. Für das Gedächtnistraining.


Anzeige

Welches Tier macht sich bei den Bremer Stadtmusikanten als erstes auf den Weg nach Bremen?

a) Katze

b) Hund

c) Esel (Lösung)

 

Was wollte der Herr des Hundes mit dem armen Tier machen, bevor er Reißaus nahm?

a) erschießen (Lösung)

b) ertränken

c) den Hals umdrehen

 

Was versteht man unter der Sommersonnenwende?

a) Der Tag, an dem die Uhren auf die Sommerzeit eingestellt werden

b) Der Tag, an dem die Sonne den höchten Punkt über dem Horizont erreicht (Lösung)

c) Einen Tag mit einer Sonnenfinsternis

 

Wie nannte der Esel die Katze, als der Hund und er sie das erste Mal trafen?

a) Bartputzer (Lösung)

b) Packan

c) Heulsuse

 

Für was hielt der rückkehrende Räuber die Augen der Katze?

a) Glühwürmchen

b) Dämonenaugen

c) Glühende Kohle (Lösung)

 

Kamen die Bremer Stadtmusikanten je in Bremen an?



Anzeige

Lösung: Nein, sie blieben in dem Haus aus dem sie die Räuber verjagt hatten.

 

Rätsel sind eine wunderbare Ergänzung für das Gedächtnistraining mit Senioren. Märchen haben in der Biografie vieler Senioren einen festen Platz. Die Kombination aus Märchen und Rätsel macht vielen Senioren und Menschen mit Demenz großen Spaß.

 

Schöne Ideen für das Gedächtnistraining finden Sie auch in dem Buch:
*
Das große Praxisbuch – Gedächtnistraining für Senioren
Jetzt bei Amazon ansehen!*



Anzeige






Anzeige

Natali

© by Natali Mallek. Dipl. Sozialpädagogin/ Sozialarbeiterin, Gedächtnistraininerin (BVGT) und Master of Arts "Alternde Gesellschaften". Autorin der Bücher Das große Praxisbuch - Gedächtnistraining für Senioren* und Lücken-Geschichten in Reimen: Pfannkuchen und Muckefuck*.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


  • * Links, die mit einem Sternchen gekennzeichnet sind, sind Werbelinks / Affiliatelinks
Top